Cuisine Alpine

Covert-smallDer Blog hat pünktlich zum Jahresanfang ein neues Antlitz erhalten. Hier wurde ein wenig aufgeräumt. Sicherlich wackelt hier und da noch eine Schraube. Ich aerbeite daran. Dennoch möchte ich Euch meine letzte Neuentdeckung nicht verschweigen. Zum Jahreswechsel habe ich ein wunderbares Kochbuch in die Hände bekommen.

Es hört auf den Namen „Cuisine alpine“ und stammt von Andreas Döllerer. Dass er kochen kann, beweisen seine durchgehend hoch bewerteten Arbeitsleistungen vom Gault & Millau (18 Punkte) oder auch der Schlemmer Atlas. Nun zeigt er zusammen mit der „D + R Verlagsgesellschaft“, dass er auch das Schreiben von Kochbüchern beherrscht. Für einen ersten Vorgeschmack habe ich das Buch einmal durchgeblättert. So könnt Ihr schon mal einen kleinen Blick hinein werfen.

Cuisine Alpine – Andreas Döllerer
Produktinformationen: Gebundene Ausgabe: 304 Seiten • Verlag: D + R Verlagsgesellschaft (4. Dezember 2015) • Sprache: Deutsch • ISBN-10: 3902469633 • ISBN-13: 978-3902469632

Ich freue mich nun auch auf den großen beta- Test meiner „neuen“ Berliner Speisemeisterei. Ich bin gespannt auf Eure Anregungen. Was gefällt Euch und was eher nicht?

Gerne könnt Ihr mir dazu hier schreiben.

Hinweis der Redaktion
Ein Teil der besprochenen Produkte wurden von Unternehmen zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Die Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks.

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Das erste eigene Kochbuch Heute stelle ich Euch eine kleine Preview meines ersten eigenen Kochbuchs vor. Es ist natürlich kein professionell erstelltes Werk, aber dennoch eine schöne Zusammenstellung meiner liebsten Gerichte, welche während meine...
„Mein Pannonien“ von Max Stiegl Die meisten Kochbücher, welche ich hier bespreche, entdecke ich durch Eigenrecherche oder durch einen guten Tipp, sei es per Mail oder hin und wieder auch in der Gruppe der Kochbuchecke auf Facebook. Beim Titel „Mein Pan...
Kochbuchvorschau auf "Rohstoff" von Heik... Heiko Antoniewicz veröffentlichte beim Matthaes Verlag vor kurzem ein weiteres Werk namens „Rohstoff“. Ich habe es derzeit auf dem Schreibtisch liegen und nehme es mir für eine gründliche Besprechung vor. Alleine schon d...
René Redzepi | "A Work in Progress: Notes on ... René Redzepi | © Peter Brinch Eigentlich ist es keinem zu erklären, dass ich das erste Werk namens "Time and place in nordic Cuisine" von René Redzepi, der bis vor kurzem noch als Chefkoch des weltbesten Restaurants ...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.