Hallo zusammen,

also die WM ist nun vorbei und draussen ist es auch angenehm warm, aber ich bin mir da sicher, dass wird sich bald wieder ändern, so dass ich mir heute die Zeit genommen habe um am heimischen Herd zu werkeln. Gestern Abend hat meine bessere Hälfte von einer Feier einen schönen großen Korb Aprikosen mitgebracht, den ich heute mit ihr verputzt und zu Marmelade verkocht habe. Aber zum Marmeladekochen vielleicht in einem späteren Blog mehr.

Denn dieses Mal ist schon wieder eine süße Nascherei dran. Ich habe ja geglaubt, dass ich hier aufgrund einer verlorenen Wette, als nächstes einen Käsekuchen (Zitat:”… bitte unbedingt ohne Rosinen…”) herstellen muß. Da aber der Empfänger leider nicht in der Stadt sein kann, weil er dort wo andere gerne Urlaub machen arbeiten muß, habe ich mich dazu entschlossen, etwas aus Beeren herzustellen.

Bei diesen Graden sollte es natürlich auch nicht allzu schwer sein, und da marinierte Beeren mir irgendwie zu doof waren, probierte ich mich an “Waldbeeren auf Bisquitschnitte mit Frischkäse” für die Ihr…

…folgende Zutaten benötigt:

  • 50 g Butter
  • 5 Eier
  • 150g Zucker
  • 1 x Vanilleschote
  • 1x Zitrone
  • 80 g Stärke
  • 300 g Frischkäse
  • 4 EL Puderzucker
  • 1 x Backpulver
  • und natürlich die Beeren… ca 200 bis 250 g (ich entschied mich für eine Mischung von Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren & Himbeeren)

Optional: 1 Packung Tortenguß

Zubereitung:

  1. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Nebenbei trennt Ihr die Eier und schlagt das Eiweiß steif und gebt ca. 10 g Zucker zu und stellt es danach kühl.
  2. Das Eigelb wird nun mit dem Zucker, der ausgekratzten Vanilleschote und dem Saft sowie Abrieb der Zitrone für 4 bis fünf Minuten schaumig gerührt. Jetzt kommt die flüssige Butter hinzu.
  3. Nun das Mehl, Backpulver und die Speisestärke in das Eigelb sieben und unterrühren. Das steif geschlagene Eiweiß noch unterheben, dafür zuerst 1/3 vom Eiweß mit der Masse angleichen und erst jetzt den Rest vorsichtig einarbeiten.
  4. Die gewünschte Form einfetten und die Teigmasse hineing geben und bei 190° C für ca. 25 bis 30 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene backen. Den Bisquitboden vor der weiteren Verwendung nach dem Backen komplett auskühlen lassen!
  5. Jetzt wird der Frischkäse mit dem gesiebten Puderzucker vermengt und gleichmäßig mittels Palette oder Schlesinger auf dem Bisquit verteilt.
  6. Die Beeren in eine Schüssel geben, davon wenige für die Marinade in einem separaten Gefäß mit etwas Puderzucker und Zitronensaft mixen. Nach Belieben kann auch zu Spiritousen wie Grand Manier oder Rum gegriffen werden. Diese Marinade in die Schüssel mit den Beeren geben, vorsichtig vermengen und auf den Frischkäse gleichmäßig verteilen.
  7. Fertig!

So das war es dann auch schon wieder ich hoffe, das nächste Rezept läßt nicht auf  sich warten 😉

Bis bald

Steffen

PS: Ich habe in der Rezeptur optional ein Päckchen Tortenguß aufgeführt, da ich aber nicht ein großer Fan von Tortenguß bin habe ich hier die Beeren mariniert.

Auch möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass ich mich natürlich über Feedback von Eurer Seite freuen würde, und sollte jemand gerne das eine oder andere Gericht verwirklicht sehen, einfach schreiben und das wird dann vielleicht auch umgesetzt. Ich erwäge vielleicht den einen oder anderen Poll dazu.

Rezept

Flattr this

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

One thought on “Waldbeeren auf Bisquitschnitte mit Frischkäse

  1. Webnews.de on 24. Juli 2010 at 20:26 Antworten

    Waldbeeren auf Bisquitschnitte mit Frischkäse…

    also die WM ist nun vorbei und draussen ist es auch angenehm warm, aber ich bin mir da sicher, dass…

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.