Es geht zu Ende mit den Zeiten der Seiten auf WordPress.com, denn dieser Blog zieht um auf steffensinzinger.de/blog.

Der Umzug zur eigenen Domain ist nahezu vollzogen. Neue Posts wird es auf der neuen Domain der Berliner Speisemeisterei geben.

Eine gewisse Karenzzeit wird hier natürlich auch gewährt, so dass sich jeder der mag umstellen kann. Danke an alle, die trotz des Mangels an hochgeladenen Rezepten, mir weiterhin die Stange halten.

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

7 thoughts on “… und der letzte macht das Licht aus!

  1. foodina on 21. Oktober 2010 at 14:29 Antworten

    Huhu..

    Der erste Link oben ist nicht richtig…

    Ich freu mich schon auf deine Fotos und Rezepte auf dem neuen Blog…

    1. bert007 on 21. Oktober 2010 at 14:40 Antworten

      😉

    2. bert007 on 24. November 2010 at 10:08 Antworten

      Danke nochmal für die Blumen und für den Hinweis.

  2. Vivien on 22. Oktober 2010 at 07:28 Antworten

    Vergiss nicht auszufegen ….

    1. bert007 on 24. November 2010 at 10:07 Antworten

      Gewischt wird aber nicht, dass das klar ist.

  3. bert007 on 30. Oktober 2010 at 22:35 Antworten

    Also der Auszug gestaltet sich da relativ einfach, die alte Bude wird halt einfach weg gesprengt und das feg ich dann noch auf, die Möbel mitzunehmen war das eigentliche Problem. Aber es gibt ja schließlich für die meisten Problemen eine Lösung. Eine besondere Herausforderung war der Bezug der neuen Behausung. Ich bestellte telefonisch beim Bodenverleger Parketboden und vergaß, dass es sich um ein sächsisches Unternehmen handelt. Statt eines Parkettbodens bekam ich einen Baguetteboden. Die Lautschift ist im sächsischen Dialekt wohl hier das Problem gewesen, aber wenigstens schön kross! 😉

  4. bert007 on 24. November 2010 at 10:04 Antworten

    Die Umzugshelfer haben mir was beim Transferieren kaputt geschmissen, die konnten froh sein einen Kaffee spendiert zu bekommen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.