Die Grüne Tee Wochen  sind nun fast vorüber, bleibt nur noch abzuwarten, was denn die Jury nun sagt. Für mich selbst muss ich sagen, dass ich das Projekt im Großen und Ganzen für sehr gelungen halte und nun kaum noch erwarten kann, wer denn nun der/ die Glückliche sein wird.

Bei der Einsendung des ersten Rezeptes entgegnete mir das Effilee- Redaktionsteam, dass es nur möglich sei, einen Beitrag einzusenden. Da stand ich dann vor der Aufgabe mich für eines dieser 3 Zubereitungsarten zu entscheiden. Es ist mir wirklich schwer gefallen, und umso erleichteter war ich, als ich vernahm, dass man doch mehrere einschicken durfte.

Mich interessiert nun, wie Ihr Euch entschieden hättet. Welches der Gerichte hättet Ihr für den Favoriten gehalten?


 

 

Quellenangabe:

Titelbild © aiya-europe.com

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

6 thoughts on “Aller guten Dinge sind 3!

  1. edekaner on 7. April 2011 at 09:33 Antworten

    Obwohl ich die Glas Version schon Klasse fand, ist für mich die schwarze Crepe Version der Knaller.

    1. bert007 on 7. April 2011 at 23:47 Antworten

      Das Glas scheint hier ja komplett durch zu fallen. Vielen Dank für Deine Stimme.

  2. […] Aller guten Dinge sind 3! […]

  3. schönes Leben on 8. April 2011 at 21:42 Antworten

    ich bin einer der wenigen die das Glas am besten finden.

    Gruß Martin

  4. aus Chemnitz on 9. April 2011 at 14:28 Antworten

    Mir gefällt auch das Glas am Besten – optisch ein Hingucker und mit Ananaschutney – lecker! Allerdings würde ich die beiden anderen Gerichte auch nicht umkommen lassen:-)

    1. bert007 on 11. April 2011 at 22:39 Antworten

      Sind alle restlos weg geputzt worden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.