…das ist hier die Frage. Infografiken sind derzeit ja ein sehr beliebtes Medium, Fakten gut verschnürt dem Konsumenten aufs Einfachste sehr komplexe Verhältnisse in klar strukturierten Visualisierungen zu offenbaren. Das haben wir ja bereits bei der zuletzt vorgestellten App EcoChallenge sehen dürfen (“Ich habe es bis heute nicht geschafft, einen Einkauf komplett ohne Plastikartikel bzw. -verpackung zu gestalten”).

Nun geht es hier um eine für viele enorme Passion, ich konsumiere beide Hauptakteure mehrmals täglich, und es ist für mich auch ein unverzichtbarer Bestandteil an Lebensqualität mich einer frisch zubereiteten Tasse Kaffee hinzugeben. Hier geht es speziell um die gesundheitlichen Aspekte und das Abwägen der Vor- & Nachteile des Konsumieren von Kaffees gegenüber Tee und andersherum unter Heranziehen aktueller Studien und Ergebnisse langwieriger Untersuchungen. Und nicht zuletzt die Angaben in englischen Pfund deuten auf die Herkunft der Daten des momentan sehr oft erwähnten Inselstaates hin. Tee ist ja bekannterweise deren Nationalgetränk. Bleibt noch die Frage, ob denn das Brautpaar in ihrem minuziös geplanten Tagesablauf auch den Nachmittagstee implementiert haben.

Quellenangaben: © PolicyExpert

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

One thought on “Coffee or not Coffee…

  1. Hotty on 31. Juli 2011 at 22:49 Antworten

    nice posting,..

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.