So nach und nach sickern die ersten Informationen über den nächsten großen Wurf von Dr. Nathan Myhrvold und Maxime Bilet durch. Es wird im Gegensatz zu dem ersten sehr umfangreichen und vor allen Dingen auch nicht gerade finanziell unerheblichen Werk ein Kochbuch für die Massen an den heimischen Herden sein. 456 Seiten stark mit den gleichen Maßstäben an Perfektion und innovativen Kochtechniken, welche in auf die bewährten Klassiker zu Hause zurückgreift diese hinterfragt und Zubereitungsprozesse optimiert.

So reihen sich 400 Rezepte in einem extra abwischbaren Rezeptebuch, welches seinen praktischen Vorteil schon beim großen Bruder offenbart hat, ein. Beispielhafte Gerichte sind da in der bisherigen Vorschau stark auf den amerikanischen Gaumen angepasst. So liest man hier von “hamburgern”, “wings” bis hin zu “macaroni with cheese”.

Es wurde bei den verwendeten Gerätschaften darauf geachtet, dass keine Maschinen benutzt werden, die man nicht auch in jedem gewöhnlichen Kochladen bekomm würde. Sous vide Garmethoden o.ä., sollen trotzdem Anwendung finden und dem ungeübten Hobbykoch zu Hause durch Improvisationstipps zur Seite gestanden werden.

Das Buch wird im englischsprachigen Raum ab Oktober 2012 vertrieben. Somit bleibt abzuwarten, inwiefern es wann für den Rest der Welt veröffentlicht wird. Der Preis liegt da bei ca. 140 US $. Wäre das Buch für Euch eine “Alternative”?

PS: Es ist wohl ein extra Dessertbuch in der Mache. Das könnte auch noch hochinteressant werden.

Copyright sämtlicher Bilder: modernistcuisine.com

 

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Lebenszeichen… ...lange ist es her, dass ich aktiv an diesem Blog gewerkelt habe. Ich selbst habe eine neue berufliche Herausforderung angenommen, welche mich enorm bindet und mein Zeitmanagement regelmäßig kollabieren lässt. Das dabei...
„Robuchon – Die Klassiker: Grand Livre de Cuisine“... Mit J. Robuchon veröffentlichte letztes Jahr einer der bisher vier ernannten Jahrhundertköche sein „Großes Buch der Küche“. Dass man sein Werk nur so nennen sollte, wenn es denn auch im Ansatz die riesigen Fußstapfen der...
Bettina Matthaei – "Das große Buch der Gewürz... Mit dem regionalen Kochen hat es ja manchmal sein Für und Wider. Mit Sicherheit ist es sehr ehrbar, sich auf die örtlichen Kapazitäten in Dingen wie Agrarkultur und Landwirtschaft zu beziehen, da dort natürlich auch die ...
Corey Lee | "benu" Ich widme mich heute dem neuen Titel des Phaidon- Verlags namens "benu" von Corey Lee. Dieses gerade mal 38 Jahre junge Talent, welches gebürtig aus Seoul in Südkorea stammt, war bereits schon "Chef de Cuisine" in der "...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.