Es ist wieder mal Zeit… Aprikosenzeit. Das ganze Jahr überlegt man gerade bei diesen Vertretern des Sommers (*Name wird aufgrund der diesjährigen nationalen Situation geändert. Vorschläge dafür können gerne eingereicht werden. Ganz vorne mit dabei: Regenzeit), wie man sie kreativ zur Geltung bringen kann. Da fiel mir doch glatt das Rezept von Daniel Humm in die Hände.

Sein geniales Buch kommt diesen Herbst in einer deutschen Version heraus und wer die Rezension der Originalfassung von mir gelesen hat, wird wohl nicht lange zögern. Ich hatte auch kürzlich die Dame, welche die deutsche Übersetzung vornimmt gesprochen, welche meinte, dass es hier und da recht schwierig sei die Translation vorzunehmen, da teilweise die Prozesse in Deutschland gar nicht umsetzbar seien.

aprikose geschmort & als eis | ganache | karamellcreme

Doch bei der geschmorten Aprikose lief alles glatt, so dass ich Euch hier die Rezepte für ein Aprikoseneis und Daniel Humms geschmorte Aprikose liefern kann.

aprikose geschmort & als eis | ganache | karamellcreme

 

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Waldbeeren auf Bisquitschnitte mit Frischkäse Hallo zusammen, also die WM ist nun vorbei und draussen ist es auch angenehm warm, aber ich bin mir da sicher, dass wird sich bald wieder ändern, so dass ich mir heute die Zeit genommen habe um am heimischen Herd zu wer...
"The NoMad Cookbook" Daniel Humm und Will Guidara veröffentlichen im Herbst dieses Jahres (6. Oktober 2015) ein weiteres Buch. Entgegen der ersten Vermutung stammt es nicht aus dem Hause "Eleven Madison Park" sondern dem Ableger namens "The ...
Ohne Rücksicht auf Verluste Die Symptome verdichten sich. Diese Woche ging es los. Erst diese Stille, die sich einschleicht, wenn draußen wieder alles abgepudert wurde. Dann dieses mehr an Dingen mit roter Farbe in der heimischen Behausung. Dieser ...
10 Dinge, die man unbedingt gegessen haben muss! Dass Ihr ja auf Ranglisten steht, bemerke ich sehr gut anhand der überwältigenden Statistiken, wenn es um die Top 50 der besten Kochbücher geht. Dort tummelt Ihr Euch regelmäßig und überdurchschnittlich oft. So habe ich ...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.