In diesem Jahr sind viele hochkarätige Kochbücher herausgekommen. Auch jährt sich dieses Jahr zum ersten Male das Bestehen meiner virtuellen Kochbuchecke in der ich beachtenswerte Bücher vorstelle.
Grund genug nun zum Jahresende zu fragen, welches denn Euch am besten gefallen hatte. Unter allen abgegebenen Kommentaren mit einer Nennung der zur Wahl stehenden Titel, welche außerdem bis zum 24.12.2012 abgegeben wurden, verlose ich mein persönliches Lieblingskochbuch 2012. Ich bin auf Eure Antworten gespannt.

Zur Wahl stehen…

 

Sergiology - Sergio Herman  Robuchon - Die Klassiker - J. Robuchon

Quay - Peter Gilmore  PH 10 - Pierre Hermé  Kulinarische Überflieger - Roland Trettl

Eleven Madison Park - Daniel Humm  Das Kochbuch vom Land und Meer - Johannes King  Cuisini Passion Légère - Peter Maria Schnurr

Christian Jürgens - Das Kochbuch - Christian Jürgens  Small and fine fingerfood - Hubert Obendorfer

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

29 thoughts on “Die Wahl zum Lieblingsbuch des Jahres 2012

  1. Chris on 19. Dezember 2012 at 01:33 Antworten

    Mein Favorit ist Eleven Madison Park, alleine schon der Fotografie wegen.

  2. Nele (pralinenwahnsinn.de) on 19. Dezember 2012 at 08:01 Antworten

    Mein persönliches Highlight dieses Jahr ist das PH10. Tolle Rezepte, tolle Bilder und toller Geschmack. Das Pate de fruits Montebello war phantastisch 🙂

  3. Anke on 19. Dezember 2012 at 09:28 Antworten

    Mein Favorit ist Kulinarische Überflieger, so wunderbar!!

  4. lieberlecker on 19. Dezember 2012 at 09:41 Antworten

    Auch von mir kriegt Daniel Humm die Stimme – wir Schweizer halten halt zusammen 😉
    Liebe Grüsse aus Zürich und frohe Weihnachten,
    Andy

  5. Christoph Hagemann on 19. Dezember 2012 at 11:04 Antworten

    Entsprechen dem state of the art der avant garde kann die wahl nur auf QUAY fallen: modern mit starkem augenmerk auf die regionale umgebung

  6. Pit Mayen on 19. Dezember 2012 at 11:22 Antworten

    Für mich eindeutig Quay.

  7. Anja Groitzka on 19. Dezember 2012 at 11:23 Antworten

    „Small & Fine Fingerfood“ von Hubert Obendorfer hat es mir angetan in diesem Jahr!

  8. Susanne Denkmann on 19. Dezember 2012 at 11:47 Antworten

    Mein Favorit ist das Kochbuch von Peter Maria Schnurr. Ein faszinierender Koch und er steht ganz oben auf meiner Liste der Restaurantbesuche.

  9. Miss Jenny on 19. Dezember 2012 at 11:50 Antworten

    Ich lieeeeebe Fingerfood, von daher fällt die Wahl nicht schwer: Small&Fine Fingerfood!

  10. Thea on 19. Dezember 2012 at 13:02 Antworten

    Ein Robuchon sollte in jedem besseren Kochbuch-Regal stehen. Ich liebe vor allem sein Kartoffel-Buch. Deshalb stimme ich für den “Klassiker”.

  11. Supanika Peters on 19. Dezember 2012 at 17:08 Antworten

    ROBUCHON 😀

  12. Simone on 19. Dezember 2012 at 17:21 Antworten

    Eleven Madison Park ist super, vor allem weil ich dort schon mal ein Dinner hatte!

  13. WN on 19. Dezember 2012 at 18:01 Antworten

    Die Buchbeschreibungen sind sehr gut gemacht. Da kommt Deine Begeisterung beim Leser an. Leider sind die in den Bücher zu erwartenden Vorschläge jenseits meines mageren Budget. Ich habe mal alle Rezensionen gelesen. Das Fingerfood wäre zuerst der Kandidat gewesen, doch ph 10 ist von den in Blog verwendeten Bildern für mich wesentlich beeindruckender.

    Sonnige Grüße

    WN

  14. Wolfgang on 19. Dezember 2012 at 18:06 Antworten

    Für mich ist das Quay, das Kochbuch des Jahres, da passen Inhalt und Form wie es dargestellt ist, für meinen Geschmack perfekt zusammen. Es enhält zahlreiche Anregungen. Ein Buch in dem ich immer wieder gerne lese!

  15. gwex on 19. Dezember 2012 at 18:11 Antworten

    Ohne Zögern: Quay!

  16. Heide Dombrowski on 19. Dezember 2012 at 18:23 Antworten

    Johannes King – Nordlichter und Fischfans unter sich … .

  17. Barbara on 19. Dezember 2012 at 19:31 Antworten

    Und noch eine Stimme für Johannes King! 🙂

  18. Tina@Foodina on 19. Dezember 2012 at 21:31 Antworten

    Johannes King!

  19. bushcook on 19. Dezember 2012 at 23:19 Antworten

    Schwierige Wahl, Du hast da einige auf der Liste, die mir sehr gut gefallen. Ich entscheide mich für Small & Fine Fingerfood.

  20. naehenundmehr on 20. Dezember 2012 at 08:01 Antworten

    Fingerfood

  21. Jens on 21. Dezember 2012 at 09:33 Antworten

    ph10 – da ich die restlichen noch garnicht kenne (wie mir scheint sollte ich das aber noch nachholen)

  22. einfach ein schönes Leben on 24. Dezember 2012 at 02:25 Antworten

    Quay

  23. Claudia on 24. Dezember 2012 at 08:40 Antworten

    Toll sind sie alle, aber QUAY ist mein Favorit. Hach, ist das eine schwere Entscheidung.

  24. Ariane on 24. Dezember 2012 at 10:01 Antworten

    Ich besitze leider keines dieser schönen Bücher, würde mich aber aufgrund einer Empfehlung bei Nutriculinary für Johannes King entscheiden. Frohe Weihnachten, Steffen!

    1. bert007 on 24. Dezember 2012 at 11:29 Antworten

      Vielen Dank, Ariane! Ich wünsche Dir ebenso ein Frohes Fest und ein gutes Händchen bei Deinen Weihnachtsleckereien!

  25. Jürgen M. Beith on 24. Dezember 2012 at 11:12 Antworten

    Für mich: Robuchon – Die Klassiker!

    Frohe Festtage!

  26. naehenundmehr on 5. Januar 2013 at 11:21 Antworten

    Wann erfolgt die Bekanntgabew des Gewinners?

  27. Wolfgang on 7. Januar 2013 at 21:02 Antworten

    und welches Kochbuch ist es geworden?:-)

  28. […] hatte ich Claudia schon das Vergnügen bereiten können, ihr eines meiner Lieblingsbücher schicken zu dürfen. Sie war die glückliche geloste Gewinnerin. Ich hoffe, Sie hat bisher viel […]

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.