Claudios sehr anschauliche Interpretation vom Lamm mit wundervollem Mönchsbart, welchen ich für mich auch leider erst letztes Jahr entdeckt habe, gab den gelungenen Einstieg in die Augustserie von „… in 4 Gängen“.

Auch war hier und dort eine recht angeregte Diskussion über seinen Einsatz der Zucchiniblüte zu beobachten. Sie endete mit dem Austausch über Anbautipps im heimischen Garten. Eine sehr schöne Entwicklung, wie ich finde.

Lamm-in-4-Gängen-2

Für diese Woche haben wir eine kleine Zeitreise mit Euch vor. Schnell noch den Fluxkompensator vom DeLorean angeworfen und zurück in die kulinarische Vergangenheit, in die uns Dirk hier wieder entführt. Er zeigt uns eine Art der Speisenbereitung, für die es früher einen eigenen Berufsstand gab. Den Pastetenbäcker.

Dreizeiler-Lamm-Dirk

Einst waren die Pasteten Höhepunkt eines Festmahls, sind es heute fast schon vergessene Relikte aus einer vergangenen Epoche.

Dirk von „Cucina e passione“ belebt diese Tradition für uns diese Woche wieder. Er kombiniert in seinem hochwertig verarbeiteten Gebäck Pflaumen und Mandeln. Ob das jetzt etwas für diese heißen Tage sein mag oder nicht, darf freilich selbst entschieden werden. Kenner wissen jedoch diese sehr aufwändige Arbeit zu schätzen und deswegen verneige ich mich ehrfürchtig. An so etwas hätte ich mich nicht heran getraut.

facebook groß (1 von 1)
…in 4 Gängen: Lamm | Mandel | Pflaume

Es bleibt noch anzumerken, dass es einige Probleme bei der Zeitmaschine gab, so dass die Oberfläche der Bloggersoftware von Dirk nun spinnt und er kaum Zugriff zu seinem Web- Logbuch bekommt. So springe ich hilfsbereit ein und freue mich, in der Zeit der Überbrückung sein Rezept für Euch bereitstellen zu dürfen. Viel Spaß damit.

IMG_6451 - 18. Juni 2013 - 001-2
…in 4 Gängen: Lamm | Mandel | Pflaume

Lammpastete

Das könnte Dich auch noch interessieren...

…im Close up: Judith Lemcke Nun erweitern wir unsere kleine behagliche Runde mit einer weiteren Juristin. Neben Wolfgang ist sie nun die bereits zweite juristisch bewanderte Foodbloggerin im Bunde. Mit dem gestrigen Teller bescherte sie uns eine se...
Stefan Wiesner | "Avantgardistische Naturküch... Fast jedes europäische Land hat gastronomisch gesehen seine eigenen Vertreter der wohl am populärsten von René Redzepi vertretenen organischen und sehr regional bezogenen Naturküche. Sie zeichnet sich im ursprünglichen d...
Signature Dish: Eduard Dimant – "Lamm |... Dieser Monat steht auch im Zeichen des „Parmigiano Reggiano“, denn der nächste „Signature Dish“ kommt von meinem ehemaligen Chef Eduart Dimant. Im legendären „Shiro i Shiro“ (Weißes Schloss) haben wir die ein oder andere...
…in 4 Gängen: Kartoffel x3 | Schweinebauch | Koria... Mit der bezaubernden Judith von In & Out Eating hatte ich schon länger vor, ein Jointventure zu starten. Doch es fand sich aufgrund der Tatsache, dass der Tag nach wie vor nur 24 h hat, kaum eine Möglichkeit sich übe...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

One thought on “…in 4 Gängen: Lamm | Mandel | Pflaume

  1. Daniel on 4. August 2013 at 11:27 Antworten

    Kleiner Tipp: Statt der Butter Kokosfett für die Form verwenden. Dann wird der Teig knuspriger 🙂

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.