12-FAQ-Logo-620

Diese Woche präsentiere ich Euch voller Stolz die nächste und für meine Begriffe sehr exklusive Ausgabe der 12 F.A.Q. Questions. Kein geringerer als Harald Wohlfahrt hat sich die Zeit genommen, uns einen kleinen Einblick in seine gastronomische Welt zu geben.

Als sei es das Selbstverständlichste auf der Welt, eine Küche auf 3 – Sterne- Niveau zu halten, verteidigt er diese Höchstmarke des Gourmetführers nun schon seit mehr als 2 Jahrzehnten. Das macht ihn gleichzeitig mit zu einem der besten Küchenchefs Europas. Auch der „Gault & Millau“ sieht das so, der wiederum kürt H. Wohlfahrt mit unglaublichen 19,5 Punkten.

Außerdem schaffte er etwas Besonderes. Es gibt mit Sicherheit den ein oder anderen, der für die fliegenden Gäste verschiedenster Airlines ein Menü kreieren durfte. Doch es gibt ganz gewiss nur sehr wenige, die ihre Speisen auch dem erlauchten Kreise der Astronauten auftischen dürfen, und die haben ein ganz eigenes Verständnis für optima(h)le Ernährung. Schon seit vielen Jahren entwickelt er ganz spezielles Gourmet-Space-Food, also „Feinkost aus der Dose”, für die Weltraumgänger der ESA. Das kann bestimmt nicht jeder Koch seinen Enkeln auf dem Schoß erzählen.

Harald Wohlfahrt 07_b - 29. Juli 2011 - 001-2
Harald Wohlfahrt

Name: Harald Wohlfahrt
Geburtstag: 07.11.1955
Geburtstort: Loffenau
Wohnort: Baiersbronn- Tonbach
gelerntes Handwerk: Koch

 

Info

1974-1976 im Restaurant „Stahlbad“ | Badan Baden (2 * Michelin)
1976 Saucier in der Traube Tonbach
1978          stellv. Küchenchef  | Schwarzwaldstube
1991 „Koch des Jahres“ im Gault Millau
1992 Drei Sterne im Guide Michelin.
Seit 1992 einziger Koch in Deutschland mit Höchstbewertung in allen Restaurantführern
2002 Verleihung der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg
2003 Verleihung der Verdienstmedaille des Tourismusverbandes Baden- Württemberg
2004 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande
2006 Benennung einer neuen Rosenzucht nach Harald Wohlfahrt des französischen Rosenzüchters Henri Delbard
2008 Verleihung eines Sterns auf dem Platz des guten Geschmackes in Stuttgart
2008 Verleihung des Eckart-Witzigmann-Preises
2011 20-jähriges Jubiläum der drei Sterne Michelin für das Restaurant Schwarzwaldstube
2011 seit 35 Jahren Mitarbeiter der Traube Tonbach
2011 Auszeichnung in der Kategorie Lebenswerk der FAZ Veranstaltung „Unsere Lieblinge“
2012 „bester Koch“ Magazin „Der Feinschmecker“
2012 Platz 5 der 50 besten Restaurants in Europa vom Magazin „Der Feinschmecker“ (als einziger deutscher Küchenchef in den Top 5)
2012 Drei Sterne Michelin (2013) und 19,5 Punkte im
Gault Millau (2013)

 

_MG_8196 - 12. Oktober 2011 - 001
Anisgebeizter Lachs mit Kaviar vom Fliegenfisch, Gurkengelee, Afila-Kresse und eingelegtem Ingwer

 

1. Inspirationen für meinen Job hole ich mir …
Inspiration hole ich mir durch zeitgemäße Literatur und durch Restaurantbesuche. Desweiteren auch durch die eigene Innovationskraft, sowie die des mit mir arbeitenden Teams, oftmals sind es brachliegende Fähigkeiten der Mitarbeiter, die es zu wecken gilt.

2. Über- bzw. unterbewertet finde ich …
Überbewertet finde ich weißen Trüffel.
Unterbewertet sind meiner Meinung nach viele junge, aufstrebende Köche in Deutschland.

3. An der deutschen Gastronomielandschaft finde ich gut | schlecht, dass …
Gut finde ich, dass sich in der deutschen Gastronomielandschaft in den
letzten 30 Jahren weiter viel im Bereich der Spitzengastronomie getan hat.
Schlecht finde ich, dass sich nach unten genauso eine Fast-Food Gesellschaft gebildet hat.

4. Zuletzt war ich essen bei
… während meines Urlaubs im Maritim Gourmet Restaurant auf Mauritius.

5. 3 Eigenschaften, die ich gerne hätte sind …
Ich wünschte, ich könnte mehr Fremdsprachen beherrschen.

6. Mein Lieblings- Handwerksgerät ist …
… Pellets Grill.

7. Ich habe … Kochbücher und mein Lieblingsbuch heißt …
… eine Vielzahl von Kochbüchern und jedes hat seine Berechtigung.

8. Die für mich wichtigste Errungenschaft im gastronomischen Bereich der letzten 10 Jahre ist …
… die Erkenntnis im Umgang mit unterschiedlichen Temperaturen.

9. Mein letztes Mahl besteht aus …
… Großmutters Schlachtfest.

10. …und das würde ich am liebsten verspeisen mit…
… mit meiner ganzen Familie.

11. Der beste Küchenchef ist für mich,…
Den besten Küchenchef gibt es für mich nichts.

12. Mein Lebensmotto lautet:
Behandle andere so, wie Du selbst behandelt werden möchtest.“

Zu guter Letzt 3 unbedingt zu besuchende Genuss- Webseiten:
Die Auswahl an hervorragenden Genuß-Webseiten ist so groß, dass es mir nicht möglich ist mich hier für drei zu entscheiden.

Traube Tonbach

Tonbachstraße 237
72270 Baiersbronn-Tonbach, Deutschland
+49 7442 4920

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Der Beruf Koch und seine Ausbildung – eine M... Ein Bericht der AHGZ vom 2. Februar 2015, der sich auf einen Artikel des Spiegels in der Ausgabe 06/2015 bezieht, greift das Thema der schlechten Bedingungen am Arbeitsplatz des Kochs, speziell seiner Auszubildenden auf....
„Small & Fine Fingerfood“ – Hubert Obend... ­­Dass Fingerfood heute nicht immer nur als „Maulfreude" (Amuse geuele) vor einem aufwendigen Menü stehen muss, sondern auch des Öfteren bei besonderen Gelegenheiten zu hundertfach bei „Flying Buffets“ aufgefahren werden...
Meatwoch: Ein Rezept von Klaus Erfort Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information! Die Kunst Geschmäcker verschiedenster Art zu einem Großen und Ganzen werden zu lassen, nennt man in der heutigen Sprache wohl Pairing. Ob es beim Wein, beim Wasser ...
Wahabi Nouri | "piment" Schon seit dem Jahr 2001 ist er mit einem Stern des Guide Michelin ausgezeichnet und hebt somit die hierzulande eher selten auf diesem Niveau angebotene marokkanische Küche auf ihren ganz eigenen Sockel. Die Rede ist vo...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

3 thoughts on “12 F.A.Q. an Harald Wohlfahrt

  1. […] Woche steht hier ganz im Zeichen von Harald Wohlfahrt, der sich ja bereits Anfang der Woche meinen 12 Fragen stellte. Auch in der Kategorie der “Signature Dishes” ließ er sich nicht zweimal […]

  2. 12 F.A.Q. an Kevin Fehling on 18. Oktober 2013 at 10:55 Antworten

    […] nun diese Auszeichnung Jahr für Jahr zu verteidigen. Davon kann der letzte Kandidat der 12 F.A.Q. Harald Wohlfahrt mit Sicherheit ein Lied singen, gelang ihm doch dieses Kunststück schon zum 20. Mal in Folge. Aber […]

  3. […] gezeigt haben sich auf diesem Blog Größen wie Christian Jürgens, Thomas Bühner, Christian Bau, Harald Wohlfahrt, Berthold Bühler oder der nun pausierende Matthias Schmidt. Nach wie vor finde ich diese […]

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.