Die Festlichkeiten sind nun schon seit einigen Tagen vorüber, und wir befinden uns nun “zwischen den Jahren”. Gerade bei uns im Restaurant ist es nach dem 26.12. einfach ein Unmögliches ein weiteres Federvieh, noch dazu im weihnachtlichen Gewand, an den Mann oder die Frau zu bringen. Da muss man die Lage schon sehr gut einschätzen könnenm um nicht auf einer Vielzahl von unverkauften Gänsen sitzen zu bleiben.

Gans-in-4-Gängen-3

Gänzlich (unmöglich diese Wortspiele zurück zuhalten) beendet ist unser Monat der Ganz noch lange nicht. Zwei weitere Gänge werden wir hier noch begutachten können. Für diesen Part zeichnen sich Tanya und Axel verantwortlich. Sie bringen diesen Vogel in geräuchterter Form auf den Tisch und zweigen zudem noch eine marinierte Gänseleber.

Tanya-und-Axel-Gans-Dreizeiler-2

Tanyas Lieblingsfarbe darf hier auch noch mitspielen, da sie zudem noch Rote Bete Creme kredenzt. Alle weiteren Infos werden heute noch auf dem Blog der “Mangelisten” freigeschaltet und warten nur auf Euren Besuch.

enttenleberparfait & geräucherte brust | rote bete | punpernick
Marinierte Gänseleber | Rote Bete Creme | Gewürzbrot

Nächste Woche werden wir Euch noch den letzten Gang zur Gans, welcher außerdem zum ersten Male ausgeschrieben worden ist, präsentieren. Man darf also gespannt sein.

Das könnte Dich auch noch interessieren...

"food 2012-2014" · Kulinarische Höhepunk... Immer wenn ich in der Vergangenheit den Arbeitgeber gewechselt hatte, wurde mit ein wenig zetilichem Abstand, die Entwicklung des eigenen Stils anhand der gesammelten Fotos aus dem jeweiligen Abschnitt betrachtet. Was de...
Mediale Foodstücke #50: Küchengeräusche • Peaceful... Der Blog wird aufgrund der jüngst zu Ende gegangenen Berlinale natürlich mit einer Edition der "Medialen Foodstücke" bespielt. Heute gibt es eine besondere Videoempfehlung aus dem Netz, die Euch etwas mehr Ruhe und Ausge...
…im Close up: Peter M. Lehner Seit gestern ist er wohl dem einen oder anderen nicht mehr so fremd, zu recht. Von ihm wird man sicherlich noch hören, und deswegen bin ich ein wenig stolz, ihn hierfür gewonnen zu haben. Um unseren obligatorischen Frage...
1 Auster, keine Perle aber viel Grünzeugs Zuletzt beschrieb ich Euch ja die Bedeutung meiner Lieblingsfarbe in kulinarischer Hinsicht.  Mit der Wahl auf „Grün“ stand ich bei diesem Thema nicht alleine da. Auch die zwei „Blogger- Kollegen“ vom „Kraut|Kopf“ teilen...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.