12 FAQ an Denis Feix (1 von 2)Seit zwei Jahren nun ehrt man das Team um Denis Feix im „Il Giardino“ mit 2 Sternen im Guide Michelin. Er überzeugt mit seiner „Modernen Naturküche“ in Niederbayern. Dort , in Bad Griesbach, gehört er zweifellos zu den besten seines Landes und führt trotzdem noch unverständlicherweise fast schon eine Art Schattendasein. Für meine Begriffe vollkommen unbegründet. Seine kulinarischen Ansichten offenbart er uns in den 12 Food Art Questions.

Name: Denis Feix

Geburtstag: 22.10.1975

Geburtstort: Werdohl

Wohnort: Bad Griesbach

gelerntes Handwerk: Koch

Info:

Nach meiner Ausbildung durfte ich unter anderem bei Dieter Müller, Joachim Wissler, Thomas Bühner und Christian Bau arbeiten und lernen. Geprägt von allen Chef`s zog es mich nach Bad Griesbach um das Erlernte mit dem eigenen Stil zu verwirklichen.

Aktuelle Auszeichnungen:

2 Sterne Michelin

18 Punkte Gault Millau

9 Pfannen Gusto

4 F Feinschmecker und Koch des Monats Mai 2013

1. Inspirationen für meinen Job finde …
… ich jeden Tag, an jedem Ort. Oftmals wenn man gar nicht dar mit rechnet. Vor allem aber auf aber das Produkt und Reisen sind immer wieder sehr prägend.

2. Über- bzw. unterbewertet finde ich…
… überbewertet finde ich, dass man in vielen Restaurants mit Aperos, Amuse und Pralinen überschüttet wird. Teilwiese in Mengen, dass man diese gar nicht essen kann oder will, aber am Ende doch mit bezahlen muss.
…unterbewertet denke ich, ist oft in einigen Restaurants die Meinung oder der Wunsch des Gastest, zum Beispiel bei unflexiblen Speisenkarten oder gar nur ein Menü (siehe auch überbewertet).

3. An der deutschen Gastronomielandschaft finde ich…
…gut, dass sich immer mehr Köche(in) , vor allem junge herausbilden, die Ihren eigenen Weg gehen, ganz weg vom Einheitsbrei.
…schlecht, dass den Deutschen es immer noch an Selbstbewusstsein mangelt.

4. Zuletzt war ich essen bei …
…Eneko Atxa im Azurmendi.

5. Eine Eigenschaft die ich gerne hätte ist…
…mir die Zeit zu nehmen, mich selbst ins Restaurant zu setzen und das Menü aus der Sicht der Gäste zu probieren.

6. Mein Lieblings- Handwerksgerät ist …
…mein Japanisches Messer.

7. Ich habe ca. 100 Kochbücher und mein Lieblingsbuch ist zur Zeit …
…, Die Küche des Michel Bras, Escoffier, Quay von Peter Gilmore.

8. Die für mich wichtigste Errungenschaft im gastronomischen Bereich der letzten 10 Jahre ist…
…, dass sich auch vermeintlich einfache Produkte sehr gut verkaufen lassen.

9. Mein letztes Mahl besteht aus …
…hoffentlich eine handwerklich gut gekochtes Gericht.

10. …und das würde ich am liebsten verspeisen mit…
…dem Brandner Kasper , weil… ich noch ein paar Tipps brauche, um den Tod zu betrügen.

11. Der Küchenchef, welcher mich am nachhaltigsten prägte, ist …
… Joachim Wissler, weil … er immer auf der Suche nach Neuem ist.

12. Mein Lebensmotto lautet:
“Lebe immer First Class, sonst tun es deine Erben.”

Zu guter Letzt 3 unbedingt anzusehende Genuss- Webseiten Deines Vertrauens:
http://www.der-fresser.de
http://www.sternefresser.de
http://www.columbia-hotels.de

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.