Foodpairing als Mittel zum Zweck. Das Team vom Fernsehmagazin “zibb” nahm sich dieses Trend-Thema vor. Es beleuchtete auf verschiedenste Art die Bandbreite vom Kreuzen der Aromen vor. So kam ein Kamerateam auch bei mir auf Arbeit vorbei fragte nach dem “Wie” und “Warum”. Neben den analogen Methoden via verschiedenster Kochbücher gibt es seit einigen Jahren auch das Portal “foodpairing.com”. Bei dem großen Projekt “… in 4 Gängen” fand dieses Portal, welches in erster Linie an die professionellen Köche gerichtet ist, hier schon die eine oder andere Erwähnung.

VideoScreenshot
Zum Beitrag auf den Seiten vom RBB

Wer das ganze Thema lieber als Lektüre verpackt wissen will, stöbert am besten in den Büchern von Heiko Antoniewicz. Sein Titel “food//pairing” offenbart dem Leser die ganze Welt dieser Kochphilosophie und gibt enorm anregende Beispiele. Aber auch der Geschmacksthesaurus von Niki Segnit sei hier wärmstens empfohlen. Ein gänzlich unbebilderter Band, welcher aber trotzdem die Möglichkeiten mit den jeweiligen Geschmäckern gut veranschaulicht.

"Flavour//Pairing” - Heiko Antoniewicz produkt-21367

Die praktische Umsetzung konnte man, wie oben schon angedeutet, im Bloggerevent, welches mehr als ein Jahr lief und Monat für Monat ein neues Menü zu einem bestimmten Kernprodukt zeigte, verfolgen.

Über 13 verschiedene Persönlichkeiten lieferten dafür zu jeder Woche einen Gang ab. Dort bekommt man natürlich auch die passenden Empfehlungen für den eigenen Einsatz am heimischen Herd.

in-4-Gängen-1

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Dit is` och Berlin – Eine Momentaufnahme Über Berlin wird so viel erzählt, so viel geschwärmt. Dieser Ort gilt als eine Stadt der Vielfalt, der Mode, der Kreativen, der Gestalter. Hier entwickelt sich wie in kaum einer anderen Stadt die Foodszene...
Unsachliche Restaurantkritik Das Internet vergisst nicht, die Erfahrung machen wir alle immer wieder. Was einmal ins Netz geladen wurde, scheint vorerst nicht löschbar und haftet nicht selten auf ewig an, sucht man denn mit den richtigen Begriffen. ...
#MichelinDE215 Es ist wieder soweit. Der Guide Michelin, einer der renommiertesten Führer vollstreckt sein Urteil. Die Gerüchteküche brodelt auch dieses Jahr auf sehr hohem Niveau. Die wichtigste Frage wird natürlich sein, inwiefern al...
Ein kleines Stück Frankreich, jedenfalls so wie ic... Wie ich es hier an der ein oder anderen Stelle schon angemerkt habe, gibt es einen Ort, zu dem ein alter Chef und Freund mich vor einigen Jahren geführt hatte und seitdem ist es für mich ein Stück französischer Lebensfre...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

One thought on “Foodpairing im Trend

  1. […] Welche Geschmäcker und Aromen will/ kann ich kombinieren. Dazu haben sich Denise von foodlovin und Steffen von der Berliner Speisemeisterei kürzlich sehr hilfreiche Gedanken gemacht. Ich kümmere mich in einem der nächsten Teile […]

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.