Foodpairing als Mittel zum Zweck. Das Team vom Fernsehmagazin “zibb” nahm sich dieses Trend-Thema vor. Es beleuchtete auf verschiedenste Art die Bandbreite vom Kreuzen der Aromen vor. So kam ein Kamerateam auch bei mir auf Arbeit vorbei fragte nach dem “Wie” und “Warum”. Neben den analogen Methoden via verschiedenster Kochbücher gibt es seit einigen Jahren auch das Portal “foodpairing.com”. Bei dem großen Projekt “… in 4 Gängen” fand dieses Portal, welches in erster Linie an die professionellen Köche gerichtet ist, hier schon die eine oder andere Erwähnung.

VideoScreenshot
Zum Beitrag auf den Seiten vom RBB

Wer das ganze Thema lieber als Lektüre verpackt wissen will, stöbert am besten in den Büchern von Heiko Antoniewicz. Sein Titel “food//pairing” offenbart dem Leser die ganze Welt dieser Kochphilosophie und gibt enorm anregende Beispiele. Aber auch der Geschmacksthesaurus von Niki Segnit sei hier wärmstens empfohlen. Ein gänzlich unbebilderter Band, welcher aber trotzdem die Möglichkeiten mit den jeweiligen Geschmäckern gut veranschaulicht.

"Flavour//Pairing” - Heiko Antoniewicz produkt-21367

Die praktische Umsetzung konnte man, wie oben schon angedeutet, im Bloggerevent, welches mehr als ein Jahr lief und Monat für Monat ein neues Menü zu einem bestimmten Kernprodukt zeigte, verfolgen.

Über 13 verschiedene Persönlichkeiten lieferten dafür zu jeder Woche einen Gang ab. Dort bekommt man natürlich auch die passenden Empfehlungen für den eigenen Einsatz am heimischen Herd.

in-4-Gängen-1

Das könnte Dich auch noch interessieren...

My Way von Tim Raue Derzeit läuft die PR- Maschinerie auf Hochtouren. Zuletzt besprach ich die neue Staffel von Netflix, heute folgt das Buch. My Way von Tim Raue wurde gestern nach der Premiere im IMAX an einem recht ungewöhnlichen Ort vor...
Gemüse ist unser Fleisch – Das Menü Berlin kocht! Im wahrsten Sinne des Wortes geht es in der Hauptstadt gerade zu Gange. Viele, viele Food- Festivals geben sich gerade die Klinke in die Hand. Diese Stadt mausert sich allmählich zur Genussmetropole, welche...
Culinary Hotspots: Das Sra Bua Izakaya Das Adlon ist eine Institution für sich. Das geschichtsträchtige Haus hat bereits so einiges erlebt und erfindet sich trotz der verpflichtenden Tradition dieses Namens immer wieder neu. So auch Anfang dieses Jahres als m...
Behind the Scenes in der Brasserie Colette Es gibt Orte, die bleiben mir stets in Erinnerung. Mit denen verbindet man unerreicht schöne Begegnungen. Das damals Genossene wird in Folge dessen gern auch zum Lieblingsessen erkoren. Sowas passiert ziemlich selten und...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

One thought on “Foodpairing im Trend

  1. […] Welche Geschmäcker und Aromen will/ kann ich kombinieren. Dazu haben sich Denise von foodlovin und Steffen von der Berliner Speisemeisterei kürzlich sehr hilfreiche Gedanken gemacht. Ich kümmere mich in einem der nächsten Teile […]

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.