Zu später Stund’ erreicht mich noch die Nachricht, dass “Game of Chefs” ab sofort nur noch für die arbeitenden Köche ausgestrahlt wird. Nur die haben ja zu solch einer unchristlichen Zeit Feierabend und sind zu Mitternacht noch wach. Die Kochshow mit dem nicht genutzten Potential verliert den Sendeplatz zur Primetime und verabschiedet sich zum späten Programmrand. Zudem verkürzte man die Staffel um zwei ganze Sendungen.

Man gibt also viel lieber Lara Croft und irgend so einem Transporter die Chance, das Publikum zu unterhalten. Na dann: Guten Appetit!

 

 © des Bildes VOX/Benno Kraehahn

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

One thought on “Game of Chefs • Der Anfang vom un-/erwarteten Ende.

  1. […] TV- Format schafft es in die Prime- Time. Das haben wir kürzlich bei den privaten Sendern mit „Game of Chefs“ erleben können. Wie es auch anders laufen kann, beweist Netflix. Hier wird für alle […]

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.