Wie muss eigentlich ein gutes Kochbuch sein. Nachkochbar? Preiswert? Kreativ?

Ich bin der Meinung, ein Kochbuch muss einzigartig sein, damit ich es mehrmals aus dem Regal ziehen werde. Jedes Jahr im Herbst kommt eine schiere Flut an Kochbüchern auf den Markt. Dieses Jahr wurde ich bereits mitten im Sommer auf weihnachtliche Titel aufmerksam gemacht. Ganz so nötig habe ich es dann doch nicht. Da reicht es mir gänzlich, die Herbstmode im Frühsommer in den Schaufenstern begutachten zu müssen.

Ein Buch sticht bei all den Neuerscheinungen ganz besonders hervor. Es heißt „Inside Chefs` Fridges, Europe“ und erscheint noch im September im Taschen Verlag. Wie der Name schon verrät, erlauben ausgewählte Köche einen Blick in die eigenen privaten Kühlschränke. Dabei kommen allerhand verschiedene Einsichten zum Vorschein. Deutsche Sterneköche sind ebenso vertreten. Hier beispielsweise Sven Elverfeld vom „aqua“ in Wolfsburg. Eine ausführliche Vorstellung dieses offensichtlich spannenden Titels gibt es natürlich demnächst pünktlich zur Erscheinung auf der Berliner Speisemeisterei.

Natürlich könnt Ihr das Buch bereits jetzt schon vorbestellen. Folgt einfach diesem Link.

inside_chefs_fridges_europe_va_d_3d_04619_1508111448_id_987474

Hinweis der Redaktion
Die Links auf dieser Seite sind zum Teil Affiliatelinks.

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.