Werbung-grauVor einer Woche habe ich es angekündigt und nun freue ich mich, Euch heute das erste Gericht der Reihe „…4 Gängen goes professional“ vorstellen zu dürfen. Wir starten, wie es sich für ein gescheites Dinner gehört, zuerst mit einem Amuse bouche.

Dieses kommt von Sebastian Prüßmann aus der traditionsreichen Zirbelstube. Seit September 2013 hält Prüßmann das Zepter in Stuttgart, wobei er zuvor Souschef unter Nils Henkel im Schlosshotel Lerbach war.

Sebastian Prüßmann ist Küchenchef in der Zirbelstube
Sebastian Prüßmann ist Küchenchef in der Zirbelstube

Als erster nun darf er sich am Produkt des Monats, dem original Parmigiano Reggiano, versuchen. Dieser Extrahartkäse gehört zweifelsohne zur italienischen Identität wie Pasta, Pizza, Chianti, Parma und Gelato. Obendrein hat der Parmesan die kulinarische Wahrnehmung des südeuropäischen Landes maßgeblich mitgeprägt und wurde im Zuge des Erfolgs der italienischen Küche zum weltweiten Exportschlager. Teil des Erfolgs ist die vielseitige Verwendung beim Kochen. Doch bis es dazu kommt, muss der Käse erst einmal produziert werden. Speziell für den Parmigiano Regginao gibt es eine strenge Herstellungsformel, die sich schon seit über 1.000 Jahren bewährt hat.

Parmesan in 4 Gaengen6Echter Parmigiano Reggiano ist ein durch und durch natürliches Produkt, für dessen Herstellung keine Zusätze verwendet werden dürfen. Sogar das Heu für die 3.500 Milch liefernden Betriebe wird von Mitarbeitern des Consorzio genauestens auf seine Zusammensetzung untersucht. *1

Hier werden die Parmesankrapfen als Bestandteil des Amus Bouches in Madleineform und zusammen mit Gemüsetaschen gereicht
Hier werden die
Parmesankrapfen als Bestandteil des Amuse Bouches in Madleineform und zusammen mit Gemüsetaschen gereicht

Kommen wir nun zum Amuse bouche. Sebastian Prüßmann rezeptiert uns hier seine Parmesankrapfen, die er gerne als Teil der Ouvertüre zum Menü anbietet. Sie sind recht rasch zubereitet und können beliebig als Snack, Sättigungsbeilage oder wie hier als Amuse gereicht werden. Der eigenen Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Rezept für Parmesankrapfen

60    g    Parmesan, gerieben
54    g    Mie de Pan
45    g    Butter, weich
105    g    Quark, abgehangen
60    g    Eigelb
Salz

Parmesan, Mie de Pain, Butter, Quark und Eigelb zu einer kompakten Masse vermengen und mit Salz abschmecken. Die Masse zu einer Rolle mit einem Durchmesser von 0,5 cm abdrehen. Danach 0,3 cm dicke Scheiben schneiden. Die fertigen Scheiben bei 160 °C heißem Pflanzenfett ausbacken. Den fertigen gebackenen Taler auf einem kleinen Porzellanlöffel oder Teller anrichten und mit Tomaten Sugo und Kräutern fertig stellen.

ParmesanformelWer sich die Krapfen mal von Sebastian Prüßmann selbst kredenzen lassen möchte, hat von Dienstag bis Samstag Zeit dafür. Mit ein wenig Glück werden sie Euch zum Amuse bouche gereicht.


Informationen

 

Parmigiano Reggiano in vier Gaengen-3Zirbelstube
Schillerstr. 23
70173 Stuttgart
+49 (711) 2026868
Zur Website

Bewertungen
1 Stern (Michelin)
16 Punkte (Gault & Millau)
7 Pfannen (Gusto)


 

Quellenangabe:
*1 S. 17 aus dem Buch Parmesan von Carmelo Greco • 99 pages
Hinweis der Redaktion

Dieser Beitrag wurde von „Parmigiano Reggiano“ unterstützt. Auf den Inhalt wurde dabei nicht Einfluss genommen. Im Artikel wird die Webseite von „Parmigiano Reggiano“ mehrfach genannt und verlinkt. Einige Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks.

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Parmigiano Reggiano in 4 Gängen • Parmesanrisotto... Beim dritten Gang der Reihe „... in 4 Gängen goes professional“ kommen wir nun zum Hauptgang in unserem Parmigiano Reggiano-Menü – und dafür auch in die Hauptstadt. Dieser wird von keinem geringeren als Paco Pérez beiges...
Tagliatelle mit Crevetten und Basilikumpesto Es ist mal wieder Zeit für das nächste Rezept und gestern gab es die 1. Premiere. Ich war bei Ben, dem Patissier meines Vertrauens, und es wurde fleißig geknetet, gemörsert, gekocht, gehackt, geschnitten und und und... ...
„Small & Fine Fingerfood“ – Hubert Obend... ­­Dass Fingerfood heute nicht immer nur als „Maulfreude" (Amuse geuele) vor einem aufwendigen Menü stehen muss, sondern auch des Öfteren bei besonderen Gelegenheiten zu hundertfach bei „Flying Buffets“ aufgefahren werden...
Parmigiano Reggiano in 4 Gängen • Parmesan-Selleri... In der letzten Woche stellte ich Euch den ersten Gang der wieder auferlegten Serie „...in 4 Gängen vor goes professional“. Mit dem Amuse Bouche von Sebastian Prüßmann starteten wir das Parmegiano Reggiano Menü mit einem ...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

One thought on “Parmigiano Reggiano in 4 Gängen • Parmesankrapfen

  1. Mahée Ferlini on 31. Oktober 2015 at 01:39 Antworten

    Sieht feingliedrig und lecker aus.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.