Maximilian Kindel
Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information!

Der letzte der Top-3 Signature Dishes der Vorrunde des “S.Pellegrino Chef Awards” im Gesellschaftshaus Palmengarten in Frankfurt stammt von Maximilian Kindel aus Berlin. Er selbst ist im 2- Sterne- Restaurant namens Facil als Sous-Chef tätig. Dort hat er auch seinen unverkennbaren Gang für diese Meisterschaft kreiert und sich auf den Wettkampf vorbereitet.

Maximilian Kindel

Ein Gericht von Maximilian Kindel

Die Sterneküche ist Maximilian Kindels Welt. Doch bei seinem „Signature Dish“ für das Halbfinale des „S.Pellegrino Young Chefs 2018“ setzt er auf ein bodenständiges Perlhuhn statt auf Luxusprodukte. Denn ein Huhn, insbesondere ein Perlhuhn, sollte man nicht unterschätzen, so der ambitionierte Koch. Da stecke viel Potential drin.

Um das Huhnaroma noch besser zur Geltung zu bringen, verwendet er ein Dry-Aged Perlhuhn und gart dieses Sous-vide. Dazu aromatische Artischocken und eine Jus aus „Earl Grey“ Tee. Inspirationen für seine Kreationen bekommt der junge Sous Chef beim Essen gehen, aus Social Media, Kochbüchern, der Natur oder beim Austausch mit Kollegen. Er probiert selbst sehr viel aus und liebt es zu experimentieren.

Maximilian Kindel

Das Rezept vom Dry Aged Perlhuhn mit Artischocken und Earl Grey Tea

Seine Rezeptsammlung erhaltet Ihr natürlich ebenso. Sie ist nicht weniger umfangreich als die der letzten zwei Teilnehmer (hier und hier), der Aufwand lohnt sich. Ich habe das Ergebnis selbst verkosten dürfen. Es war ein Genuss. Viel Spaß beim Zubereiten.

Maximilian Kindel

Kopfsalat Earl Grey Creme:

Zutaten

5 Kopfsalate
1 Sellerie groß
500 g Butter
Salz

Zubereitung

  • Kopfsalat putzen, waschen, blanchieren, danach im Pacojet einsetzen
  • Mehrere Male durchlassen bis eine feine Paste entsteht
  • Schale vom Sellerie entfernen, klein schneiden, im Topf mit Wasser weich garen
  • anschließend mit der Kopfsalatpaste und Earl Grey Tee mixen
  • passieren

Garfond für die Poveraden:

Zutaten

5 Schalotten
1 Knoblauchknolle
400 ml Weißwein
200 ml Balsamico hell
5 Zweige Thymian und Rosmarin
Salz, Zucker

Zubereitung

  • Schalotten, Knoblauch anschwitzen, ablöschen mit Weißwein und Essig, reduzieren
  • Rosmarin, Thymian und Gemüsefond dazu geben
  • um die Hälfte reduzieren
  • Passieren, abschmecken mit Salz, Zucker

Maximilian Kindel

Poveraden:

Zutaten

7 Poveraden

Zubereitung

  • Poveraden putzen, in Vitamin C Wasser legen
  • mit den Garfond vakuumieren
  • Anschließend unter Dampf bei 85 Grad 15 Minuten Garen

Barigoul Glasur für die Poveraden:

Zutaten

3 Möhren
1 Sellerie, Lauch
300 g Champignons
1 l Tomatensaft
Artischockenreste
1 l Gemüsefond
100 g Butter

Zubereitung

  • Artischocken Abgänge mit Wurzelgemüse anschwitzen
  • Ablöschen mit Weißwein
  • Tomatensaft, Gemüsefond, Rosmarin und Thymian dazu geben
  • um die Hälfte reduzieren, Passieren, abschmecken
  • mit Butter aufmontieren

Artischocken Cassoulet:

Zutaten

5 Artischocken
2 Knoblauchzehen
2 Rosmarin, Thymianzweige
200 ml Gemüsefond

Zubereitung

  • Artischocken putzen, die Böden in Würfel schneiden
  • Würfel in Olivenöl anschwitzen, ablöschen mit Essig
  • Rosmarin, Thymian und Knoblauch dazu geben
  • Mit Gemüsefond ablöschen, so lange garen bis sie leichten bis haben
  • Fond mit Guar Zoon abbinden

Maximilian Kindel

Koriander Öl:

Zutaten

500 ml Rapsöl
3 Bund Koriander

Zubereitung

  • Koriander mit Rapsöl in den Thermomix geben
  • das Ganze bei 95 Grad Celsius 8 Minuten mixen
  • passieren

Earl Grey Jus:

Zutaten

500 ml Geflügeljus
1 Artischocke geputzt
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
20 g Earl Grey Tea
40 ml Nolly Prat/ Weißwein Reduktion

Maximilian Kindel

Zubereitung

  • Artischocken, Knoblauch anbraten
  • Geflügeljus dazu geben, um 1/3 reduzieren
  • Nolly Prat/ Weißwein Reduktion dazu geben,
  • danach im Thermomix mixen, passieren
  • Earl Grey Tea dazu geben, 5 Minuten ziehen lassen
  • passieren, frische Butter montieren

Perlhuhn:

Zutaten

5 Perlhühner

Zubereitung

  • Perlhühner zurecht putzen
  • Parüren für Basis Geflügeljus aufheben
  • Perlhühnerkarkassen mit Nussbutter vakumieren
  • 25 Minuten bei 55 Grad Celsius Sous Vide garen
  • Anschließen Brüste auslösen, Haut in der Pfanne krossen

Maximilian Kindel

Garnitur:

Zutaten

100 g Rucola fein
10 St Oliven, schwarz kernlos
4 Artischocken

Zubereitung

Rucola, Olivenscheiben, roh marinierte Artischockenscheiben, Artischockenfritt

Hinweis der Redaktion
Dieser Beitrag wurde von „S. Pellegrino“ unterstützt. Auf den Inhalt wurde dabei nicht Einfluss genommen. Im Artikel wird die Webseite von „S. Pellegrino“ mehrfach genannt und verlinkt.

Das könnte Dich auch noch interessieren...

2x Aprikose Es ist wieder mal Zeit... Aprikosenzeit. Das ganze Jahr überlegt man gerade bei diesen Vertretern des Sommers (*Name wird aufgrund der diesjährigen nationalen Situation geändert. Vorschläge dafür können gerne eingereicht...
Frühlingserwachen Es ist am Ende der Bärlauch, der mir die ersten sicheren Signale des Frühlings vermittelt. Bevor ich ihn letztendlich in den Händen halten kann, habe ich garantiert schon unzählige Male bei meinem Lieferanten des Vertrau...
Rezeptzugabe von Daniel Humm Gestern wurden hier für Euch ja die 12 Food Art Questions von Daniel Humm veröffentlicht. Ein sehr schöner Einblick, der seine Ansichten wunderbar wiederspiegelt. Er hat sich sogar nicht lumpen lassen und gewährt uns sog...
Ein Signature Dish von Tobias Schmitt Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information! Wer den Gewinner des deutschen Vorentscheids des "S. Pellegrino Young Chef Award" gesehen hat, dem ist ganz sicher aufgefallen, dass das Qualitätsniveau enorm hoch ...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.