Cihan Anadologlu

Cihan Anadologlu ist der Münchener Bartender überhaupt. Er kann auf einen großen Erfahrungsschatz zurückblicken und hat zudem Erfahrungen im Business sammeln dürfen, wovon andere nur träumen können. Seine 50 Signature Drinks in der neuen “Bar Bibel” sind ein Traum, davon könnt Ihr Euch hier einen Eindruck verschaffen. Wer seine Kreationen bestaunen möchte, kann das im in der Bar “Circle” erleben. Als ich Ihn nach einem Kurzinterview gefragt habe, kam die Antwort prompt. So kann ich Euch heute voller Stolz die 12 Food Art Questions von Cihan kredenzen, dem Barkeeper der Stunde.

Name: Cihan Anadologlu

Geburtstag: 4. September 1981

Geburtstort: Heidenheim

Wohnort: München

Cihan Anadologlu

12 F.A.Q. an Cihan Anadologlu

1. Inspirationen für meinen Job hole ich mir …
… kommt meistens nachts oder wenn ich essen gehe.

2. Über- bzw. unterbewertet finde ich…
… überbewertet finde ich Ratings auf Plattformen über Hotels, Restaurants etc. Unterbewertet finde ich immer noch den Beruf des Bartenders.

3. An der internationalen Gastronomielandschaft finde ich…
gut | schlecht, dass Es gibt es sehr viel gutes und wenig schlechtes!

4. Zuletzt war ich sehr gut essen bei…
… Kevin Fehling „The Table“.

5. 3 Eigenschaften, die ich gerne hätte sind…
… bin glücklich so wie ich bin.

6. Mein Lieblings- Handwerksgerät ist…
… der Shaker – weil er mit dem Arm eine Einheit bildet.

7. Ich habe ca. 100 Kochbücher und mein Lieblingsbuch heißt…
… Alfred Walterspiel – Meine Kunst in Küche und Restaurant.

8. Die für mich wichtigste Errungenschaft im gastronomischen Bereich der letzten 10 Jahre ist…
… So viele gute Leute um mich herum gehabt zu haben, das ich heute da stehe wo ich jetzt bin!

9. Mein letztes Mahl besteht aus…
… einer Fischsuppe aus Marseille wenn es einfach sein soll. Ein Kaiseki Menu von Kikunoi Honten aus Kyoto.

10. … und das würde ich am liebsten verspeisen mit …
… Paul _Bocuse (leider nicht mehr möglich), weil er der grösste aller Zeiten war.

11. Der/Die Küchenchef/-in, welche(-r) mich am nachhaltigsten prägte, …
… ist Alex Atala, weil ich von Ihm die verschiedene Möglichkeiten von Produkten gelernt habe die zum Einsatz kommen können und ich nicht mal im entferntesten daran gedacht hätte.

12. Mein Lebensmotto lautet:
“Schweb wie ein Schmetterling stich wie eine Biene.”

Cihan Anadologlu

 

Das könnte Dich auch noch interessieren...

12 F.A.Q. an René Klages Die Berlin Food Week ist vorüber und mit der Verleihung der Berliner Meisterköche findet sie auch dieses Jahr wieder Ihren Höhepunkt. Dieses Jahr wurde wie selten zuvor das Berliner Spektrum höchst vielseitig prämiert. U...
12 F.A.Q. an Wolfgang Otto In der Reihe der 12 F.A.Q., bei der ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder Größen aus der Gastronomie vorstelle, kommen wir heute zu einem der zentralen Anlaufstellen, wenn es denn in Deutschland und eigentlich sch...
12 F.A.Q. an Daniel Kubini Zu einem gelungenen Abend gehört bei einem Dinner natürlich auch ein edler Tropfen. Anlässlich der Buchvorstellung des Titels „Die Weltköche zu Gast im Ikarus - Maibock mit Bete und Schokolade“ stellen wir heute noch den...
12 F.A.Q. an Bettina Matthaei Bettina Matthaei veröffentlichte kürzlich ihr wundervolles Buch über Gewürze und deren Einsatzmöglichkeiten. Die bei solche einer Qualität hier schon obligatorische Buchbesprechung folgte prompt. Nun möchte ich auch imme...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.