Maldon Auster

Der Sommer ist zurück und es braucht wieder mal eine kleine Erfrischung. Was passt da besser als eine Maldon Auster aus Großbritannien zusammen mit einem kühlenden Apfel- Gurkensüppchen. Simple, lecker und geht zudem noch leicht von der Hand.

Maldon Auster

Maldon Auster ist nicht nur eine Alternative

Üblicherweise sind die “Fines de Claires” die beliebtesten Austern. Diese rauschalige Auster ist weit verbreitet. Doch es gibt nicht weniger gute Alternativen, welche bei genauerer Betrachtung auch gerne als erste Wahl gekauft werden können. Denn sie stehen den Fine de Claires in nichts nach, möchte ich meinen. Ich setze sie seit vielen Jahren immer wieder auf die Karte, weil sie so ein pralles Fleisch haben und zudem angenehm schmecken.

Austernöffnen leicht gemacht

Die meisten Auszubildenden lernen das Austernöffnen so, wie es eigentlich kein Austernzüchter durchführen würde. Es wird im klassischen Sinne die Auster am Scharnier geöffnet. Hierbei muss viel Kraft aufgewandt werden und es folgt hier und da bei der für mich recht gefährlichen Methode ein Abrutschen, so dass man ganz sicher einen Metallhandschuh tragen sollte.

Ich habe es einmal selbst bei einem Austernzüchter gelernt, dass man die Austern idealerweise über die seitliche Öffnung aufmacht. Hier kann man mit kaum Krafteinwirkung mit dem Austernmesser recht schnell und nahezu gefahrlos die Schale Öffnen, um an das salzige Innere zu gelangen. So öffnet jeder innerhalb weniger Minuten dutzende Austern. Ich kann das jedem ans Herz legen und es gibt auch garantiert keinen Stress mit irgendwelchen Kraftakten. Dennoch empfehle ich bei der anfänglichen unsicheren Handhabung, den Einsatz des Schutzhandschuhes.

Maldon Auster

Maldon Auster und Apfel mit Gurke

In jedem Fall passt dazu natürlich ein großartiger Champagner aber auch das gelierte Apfel- Gurkensüppchen, welches sehr schnell zubereitet ist. Lediglich die Gurken und Äpfel müssen entsaftet, abgeschmeckt und ein wenig mit Xanthan gebunden werden. Und das war es schon. Einem angenehmen Abendsnack mit Austern steht nun nichts mehr im Wege.

Maldon Austern mit Apfel- Gurkensüppchen

Maldon Auster

Rezept für das Apfel- Gurkensüppchen

Zutaten

– 2 Stück Granny Smith Äpfel
– 2 Stück Gurken
– Apfelessig
– Salz, Pfeffer, Zucker
– etwas Farbstabilisator wie Halo-weiß oder Ascorbinsäure
– 0,5 g Xanthan auf 100 g Apfel- Gurkensüppchen

Zubereitung

– Die Gurken und Äpfel werden entsaftet
– Den Fond mit dem Apfelessig, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken

– Entsprechend der Menge mit Xanthan abbinden
– Gut mixen und passieren

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Das Kochbuchrezept: Artischocke, Blaumohn und Gurk... Heiko Antoniewicz` neues Kochbuch "Vegetarisch - Green Glamour" ist wieder einmal ein wunderbares Werk geworden und spiegelt eine zeitgemäße aber dennoch nicht überfordernde Küche, die ausschließlich auf Gemüse fundiert ...
1 Auster, keine Perle aber viel Grünzeugs Zuletzt beschrieb ich Euch ja die Bedeutung meiner Lieblingsfarbe in kulinarischer Hinsicht.  Mit der Wahl auf „Grün“ stand ich bei diesem Thema nicht alleine da. Auch die zwei „Blogger- Kollegen“ vom „Kraut|Kopf“ teilen...
Gemäß dem Motto „Das hab ich selbst gemacht“…... ...wird es jetzt bei meinem zweiten und ein wenig ernsthafteren Versuch als Blogger, mein persönliches Tagebuch über das liebste meiner Hobbies neben dem Fotografieren und Schlafen geben. Ich widme es dem Thema Kochen &a...
Ein eiskalter peruanischer Gang mit Spargel und Si... Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information! Es ist Spargelzeit und die Sonne lacht. So tut bei all der Wärme auch einmal ein kaltes Produkt sehr gut. Und damit liegen wir wieder voll im Trend, ist doch die pe...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

One thought on “Eine britische Erfrischung • Die Maldon Auster

  1. […] Im zweiten Teil geht es hier um den eigentlichen Mittelpunkt der Vorspeise, dessen begleitende Auster erst vor ein paar Tagen vorgestellt worden ist. Schaut es Euch gerne noch einmal hier an.  […]

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.