Berlin Food Week 2018

Die Sommerpause ist nun auch beim Letzten vorüber und wir steuern nun folgerichtig auf den heißen Herbst hinzu. Denn kulinarisch betrachtet sielt sich sehr viel im herzen Berlins ab. Die Organisatoren der Berlin Food Week 2018 haben das diesjährige Programm veröffentlicht und was soll ich sagen, natürlich darf da auch ein kleines Event meinerseits nicht fehlen. Dieses Mal gibt es kein gesetztes Dinner sondern ein Kochkurs der anderen Art. Zelebriert wird am ersten Tag dieser tollen Woche die kalifornische Küche in all ihren Facetten.

Berlin Food Week 2018

Berlin Food Week 2018

In eigener Sache gibt es hier also einmal einen Hinweis auf ein Event bei dem Ihr mir über die Schulter schauen könnt. Ich arbeite ja seit vier Jahren als Küchenchef im Pullman Berlin Schweizerhof und habe dort maßgeblich die Geschicke des neuen Restaurants “BLEND berlin kitchen and bar” in der Hand. Im letzten Jahr haben wir für Euch alles Alte herausgerissen und das Restaurant als auch die Bar komplett neu aufgebaut. Die Sundokovy Sisters gestalteten für uns diesen neuen exklusiven Ort, der, inspiriert vom benachbarten Zoo, mit kaum einem zweiten Lokal der Stadt vergleichbar ist.

Nicht weniger stilvoll als auch einzigartig ist das Foodkonzept. Lange haben wir getüftelt und über die Art und Weise beratschlagt, wie wir Euch in diesen neuen Hallen begegnen wollen. Zu viele unterschiedliche Konzepte und Arten der kulinarischen Identität gab es bisher bereits in Berlin. Am Ende hat sich genau diese Begebenheit in unserem Konzept niedergeschlagen.

Berlin Food Week 2018

Bisherige Events

BLEND berlin kitchen and bar

Im BLEND erwartet Dich eine kulinarische Momentaufnahme der Berliner Foodszene. Hier kannst Du all das, was Berlin ausmacht, was die Spreemetropole seit dem Fall der Mauer und durch die unterschiedlichen ethnischen Einkünfte beeinflusst hat, an einem Ort erleben. Natürlich nicht ohne einen besonderen Twist, den wir jedes Gericht mit auf den Weg geben, um ihn unsere eigene DNA einzuverleiben. Denn solche Dinge bekommst Du nur bei uns.

Man kann dieses Küche nur schwer beschreiben, sie lässt sich nicht in eine Schublade drücken. Umso besser, da hier wirklich jede Karte komplett neue Überraschungsmomente in sich birgt.

Cooking Class in der Miele Gallery

In der neu aufgebauten Miele Gallery könnt Ihr Euch einen Eindruck davon verschaffen. Wir bringen die Küche des BLEND Restaurants an die Friedrichstraße und zelebrieren dort den Beginn der Berlin Food Week. In einem 3-stündigen Kochkurs zeigen wir Euch, wie sich die kalifornische Küche für uns darstellt. In vier Gängen, welche allesamt mit kalifornischen Weinen begleitet werden, gibt es nicht nur viel zu probieren, sondern ebenso viel zu tun. Denn Ihr werdet auch Hand anlegen dürfen. Zusammen mit Euch packen wir Summer Rolls ein. Diese sind eine freie Interpretation der Räucherlachs-Pizza, welche fast schon ein Markenzeichen in dem westlichen US-Staat ist.

Danach wird es ein Tataki vom Rinderfilet geben. Kurz angebraten, asiatisch mariniert und lauwarm aufgeschnitten ist das extrem zarte Fleisch mit dem eingelegten Gemüse ein großartiges Gericht für einen heißen Sommer oder warmen Herbst.

Passend zu den Gerichten kommt natürlich der Wein ebenfalls aus dem Golden State ins Glas. Gnarly Head Unoaked Viognier und Chardonnay William Hill Central Coast haben wir uns als Begleitung für Euch ausgesucht.

Der Chardonnay ist ideal für das Schwarzfederhuhn mit Fenchel- Orangensauce, Meerbohnensalat und gebratener Artischocke.

Fast so bekannt wie die Räucherlachs-Pizza ist in Kalifornien der landeseigene Käsekuchen mit Zitrone. Für Euch haben wir uns dazu ein Popcorneis ausgedacht. Wer schwarzen Knoblauch bisher noch nicht ausprobiert hat, wird an diesem Tage in den Genuss kommen. Die Creme hat rein geschmacklich überhaupt nichts mit dem rohen Knoblauch gemein.

Ganz im Gegenteil. Der süßliche, nach dunklem Brot erinnernde Geschmack passt hervorragende auch zu diesem Dessert. Das werden wir Euch gerne beweisen.

Berlin Food Week 2018

California Comfort Kitchen

Als Snack vorab
California Summerroll mit Räucherlachs, Caesar Salad und Tobiko mit Schwarzer Knoblauchcreme
mit Weinbegleitung: Gnarly Head Unoaked Viognier (Kalifornien)
**
Tataki vom Rinderfilet mit Asia Glase und gepickeltem Gemüse
mit Foodpairing: “Midsommar”
**
Sous Vide gegartes Schwarzfederhuhn mit Fenchel- Orangensauce, Meerbohnenalgensalat und gebratener Artischocke
mit Weinbegleitung: Chardonnay William Hill Central Coast (Kalifornien)
**
California Cheesecake mit Popcorneiscreme, Schwarzem Knoblauch und eingelegter Zitrone

Tickets sichern, der frühe Vogel fängt den Wurm

Darum heißt es nun schnell sein! Aus Erfahrung können wir sagen, dass die Karten die letzten Male immer schnell vergriffen waren.
Der Kochkurspreis von 79 Euro zzgl. der Ticketverkaufsgebühr von 3,13 € ist für meine Begriffe sehr attraktiv. Ihr bekommt die Möglichkeit im lockeren Rahmen den Werdegang der Gerichte zu sehen und werdet dabei selbst mit Hand anlegen und Eure Gerichte später in geselliger Runde verzehren und dabei dem kalifornischen Wein frönen. Dieses Jahr bieten wir 16 Plätze an und freuen uns schon heute auf Euch. Viel Glück beim Ticketkauf also!

Berlin Food Week 2018

Could be of interest too.

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Sushi at home at its best – Der Sushi Abhold... Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information! Sushi-Lieferdienste sind ja in Berlin so eine Sache. Die Stores, dessen Sushi man zu Hause gerne verzehren möchte, liegen bei mir jedenfalls nicht in Reichweite, so...
Christian Jürgens dreht auf Für gute Gerichte benötigt man nicht nur qualitativ hochwertige Lebensmittel. Die Verarbeitung will ebenso mit einem geeigneten Gerät bewerkstelligt sein. Das hat neben dem direkten Einfluss auf die Zubereitung der Speis...
Taste Festival 2012 Nicht erst der avantgardistische Einschlag hat der internationalen Gastronomiewelt zu teilweise künstlerisch anmutenden Sphären verholfen. Dass Kochen viel mit optischen aber auch sensorischen Reizen spielt, war schon in...
England und Indien im freistoff Berlin ist stets dafür bekannt, dass die ersten beiden Monate im Jahr eher schleppend verlaufen. Die Gäste drängen noch nicht so offensiv in die Gaststätten. Man ist als Betreiber einer Lokalität mit der Absicht, Gewinn ...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.