Thermomix TM6
Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information!

Vorwerk veröffentlichte nun ihr neues Flaggschiff in der Abteilung der Küchenhelfer. Das Unternehmen aus Wuppertal hat ohne großes Tamtam den Nachfolger des TM5 auf den Markt gebracht. Folgerichtig wird dieser auf den Namen TM6 hören. Äußerlich gibt es kaum Änderungen, während hingegen es im Inneren mächtig rappelt. Hier hat man kräftig an den Schrauben gedreht. Alle Funktionserweiterungen und Anpassungen erfahrt Ihr natürlich hier.

Empörte Kunden und Vertreter

Der neue Thermomix ist da und er wurde wirklich ohne großartigen Marketingzirkus auf den Markt geworfen. Vermutlich hat man aus den Lehren der letzten Veröffentlichung den Schluss gezogen, dass man es besser ohne Brimborium veranstaltet. Damals hatten sich Käufer der alten Generation erbost gezeigt, da der TM5 ebenfalls etwas unerwartet herausgebracht wurde und viele die Investition lieber in das neue Gerät gebracht hätten. Auch dieses Jahr berichten einige Medien von dieser Erscheinung, gerade weil auch zwischen dieser und der letzten Version recht wenig Zeit vergangen war.

So soll es einige Käufer gegeben haben, welche vor dem Erwerb des alten TM5 im Dezember noch gefragt haben, ob es einen Nachfolger geben wird. Dieses wurde ihnen von den Vertreibern verneint, denn diese wurden nämlich nicht vorab informiert.

Doch der Konzern Vorwerk lässt auch hier wieder die kulante Seite nach außen kehren und räumt den Käufern, welche Ihren TM5 nach dem 20. Februar erworben haben ein, diesen in den TM6 zu tauschen. Bei anderen Unternehmen, welche ebenso Ihre Produktneuheiten nicht offen kommunizieren, gibt sich das Volk offensichtlich nicht so empört wie hier. Man liest im Netz vielerorts, dass man höchst unzufrieden damit sei. Man stelle sich vor, Apple würde derart vorgehen. Bei diesem Konzern ist es eben diese Masche, sich bis zum letzten Moment der Vorstellung, absolut bedeckt zu halten. Dort gibt es dort nie dieses schockierte Verhalten, es wird akzeptiert.

Doch kommen wir nun zum neuen Thermomix.

Thermomix TM6

Was kann der neue Thermomix TM6 besser?

Vergleicht man die beiden Geräte äußerlich, so kommt man zu dem Entschluss, dass hier die Ähnlichkeiten überwiegen. Es hat sich im Design nur sehr wenig verändert. Das auffallendste Neue ist wohl das viel größere Display. Es ist aufgrund der Kundenwünsche neu angepasst worden.

Der Knopf ist designtechnisch angepasst. Die Bedienung über die Software als solches gestaltet sich nun enorm schneller als beim TM5. Grund dafür ist der eingebaute “Quad-Core-Prozessor”. Die verfügbaren Kochmethoden werden nun durch die viel größere Anzeigefläche sehr übersichtlich dargestellt.

Außerdem kann die Anzeige in der Helligkeit angepasst werden. Ebenfalls gibt es neue Melodien, welche statt des Standardsounds gewählt werden können.

Kein Chipsystem mehr – Cookidoo ist integriert

Was an diesem neuen TM6 nicht mehr zu finden ist, ist der Chipsatz, welcher auf der linken Seite durch einen Magneten festgehalten wurde. Hier hat man sich dazu entschieden, die Rezepte der Cookidoo Datenbank zu integrieren. Man kann also vorab bequem auf der Couch das Rezept der Wahl mit dem iPad auswählen und dann später im Thermomix zubereiten.

Alle Rezepte, welche im Vorgängermodell funktioniert hatten, werden mit dem Thermomix TM6 kochbar sein. Zudem gibt es weitere Anleitungen, welche ausschließlich dem TM6 gewidmet sind. Man kann aber nach wie vor das Kochen über ein Kochbuch zelebrieren. Eines wird direkt mitgeliefert. Rezepte sind jedoch nicht darin abgedruckt. Diese werden mit der “Guided Cooking” Funktion im Thermomix angerufen.

Sensiblere Waage

Auch die Waage ist ein wichtiges Tool im Thermomix. Diese hier ist nun in der Laage auf das einzelne Gramm genau zu wiegen und das während des Mixens oder bei langsamen Kochfunktionen.

Slow Cooking, Fermentation, Sous Vide Garen, Kochen bis 160°C

Doch die wesentlichsten Erneuerungen sind sind die vier Kocheigenschaften, welche neu hinzugekommen sind. So kann man mit dem Thermomix TM6 Slow Cooking betreiben. Das wäre zum Beispiel bei einem Pullet Pork denkbar. Mit dem Modus des Sous Vide Garens kann sogar auf ein weiteres Gerät im Haushalt verzichtet werden, vorausgesetzt man gart nicht allzu große Mengen im Beutel.

Mit dem Kochen bis 160°C ist nun ebenso das Braten oder Karamellisieren gemeint. Der Thermomix TM6 ist nun in der Lage, sich auch dem Erzeugen von Röstaromen zu widmen. Das war bisher der wohl größte Schwachpunkt, denn der TM5 schaffte lediglich 125°C. Nach und nach sollen neue Modi hinzugeführt werden. Was genau, das wird jedoch bisher nicht verraten.

Neues Zubehör

Auch beim Zubehör hat sich etwas getan. Es gibt nun einen flexiblen Spachtel, welcher besser in der Hand liegt und sich durch die neue Elastizität sich besser an den Topf anpasst. So bekommt Ihr den Inhalt besser raus. Gleich geblieben ist der Varhoma und der Einlegeboden. Hier wurde nichts verändert.
Der neue Spritzschutzdeckel ist der Sache geschuldet, dass der Thermomix braten kann. So kommt dieser auf den Topf und sorgt für mehr Sicherheit beim Bratvorgang.

Der Messbecher hat ebenfalls ein Facelifting erlebt. Nun lässt er sich am Deckel befestigen, was ebenfalls für mehr Schutz beim Deckelabnehmen sorgt. Früher ist dieser lose aufgelegt worden. Heute bleibt er, wo er ist. Der Gareinsatz hat obendrein einen Deckel erhalten, so kann er nun schlecht überdosiert werden.

Thermomix TM6

Die technischen Daten

Thermomix TM5

Motor
  • Wartungsfreier Vorwerk-Reluktanzmotor, 500 W Nennleistung
  • Geschwindigkeit stufenlos einstellbar von 100 bis 10.700 U/min (sanftes Rühren 40 U/min)
  • Spezielle Geschwindigkeitseinstellung (Wechselbetrieb) für die Teigherstellung
  • Spezielle Sicherheitseinstellung: elektronischer Motorschutz zur Vermeidung von Überspannung
Heizsystem
  • 1.000 W Leistungsaufnahme
  • Gegen Überhitzung geschützt
Integrierte Waagen
  • Messbereich von 5 bis 3.000 g in 5-g-Schritten (bis max. 6 kg)
Gehäuse
  • Hochwertiges Kunststoffmaterial, lebensmittelverträglich
Rührschüssel
  • Edelstahl mit integriertem Heizsystem und Temperatursensor
  • Maximale Kapazität 2,2 Liter
Leistung
  • 240V
  • Maximale Leistungsaufnahme 1.500 W
  • Ausziehkabel, 1 m lang
Maße und Gewicht (ohne Varoma)
  • Höhe 33,5 cm
  • Breite 33,3 cm
  • Tiefe 32,6 cm
  • Gewicht 7,7 kg

Thermomix TM6

Motor
  • Wartungsfreier Vorwerk Reluktanzmotor, 500 W Nennleistung
  • Stufenlose Drehzahleinstellung von 100 – 10.700 Umdrehungen/ Minute (Sanftrührstufe: 40 Umdrehungen/Minute)
  • Spezielle Drehzahlstufe (lntervallbetrieb)
  • Durch elektronischen Motorschutz gegen Überlastung geschützt
Heizung
  • Leistungsaufnahme 1.000 W
  • Gegen Überhitzung geschützt
Integrierte Waage
  • Messbereich 1 bis 3000 g
  • Messbereich -1 bis -1000 g
  • Die integrierte Waage ermöglicht das präzise Einwiegen aller Zutaten direkt in den Mixtopf – mit einer Genauigkeit von 1 Gramm. Wiegen ist sogar während des Mixens oder Kochens bei niedriger Geschwindigkeit möglich.
Gehäuse
  • Hochwertiger Kunststoff
Mixtopf
  • Dank integrierter Heizung und 2,2 Liter Füllmenge kannst du mit dem langlebigen Mixtopf aus Edelstahl gesunde Mahlzeiten für dich und deine Lieben zubereiten.
Anschlusswerte
  • Nur für Wechselspannung von 220 – 240 V 50/60 Hz (-1 )
  • Max. Leistungsaufnahme 1.500 W
  • Länge der Anschlussleitung 1 m, ausziehbar
Maße und Gewicht (ohne Varoma)
  • Höhe 34,1 cm
  • Breite 32,6 cm
  • Tiefe 32,6 cm
  • Gewicht 7,95 kg

Fazit

Es ist natürlich schwer, anhand der reinen technischen Daten, Schlüsse auf die wirklich spürbaren Verbesserungen zu schließen. Dennoch bin ich der Meinung, dass sich sehr viel seit der letzten Veröffentlichung getan hat. Sollte mir das Gerät in die Finger kommen, werde ich hier natürlich mehr berichten.

Das könnte Dich auch noch interessieren.

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.