Küche Magazin

Die Berliner Speisemeisterei ist nun schon seit mehr als neun Jahren ein Ort an dem ich begonnen habe, über die Gastronomie zu schreiben. Das begann damals lediglich mit Rezepten und wurde mit der Zeit für meine Begriffe zu einseitig. Ich wollte darüber schreiben, was mich in der Gastronomie bewegt, was mich stört und was natürlich auch im positiven Sinne beachtlich ist. Nur wenn man Dinge beim Namen nennt, kann man Prozesse anstoßen. In diesem Sinne hat mich die Chefredkateurin des Köchemagazins “KÜCHE” nicht lange bitten müssen, dies in ihrem nun neu aufgelegten Blatt zu tun.

Küche Magazin

“Life as a chef” nun auch in Printform

Jede Branche hat ihre eigenen Fachmagazine, welche natürlich primär von den jeweiligen Fachkräften gelesen werden. In der Branche der Köche ist es seit mehr als einem Jahrhundert das Magazin “KÜCHE”. Es erscheint monatlich und birgt neben Themen aus dem Bereich eines Kochs viele Punkte, die sich ebenso um die Herausforderung an den sich immer mehr wechselnden Ansprüchen dieser Zunft drehen. Hier geht es vor allen Dingen um die Attraktivität des Berufsstandes und wie man diesen wieder ins richtige Licht rücken könnte. Dabei gilt es möglichst vielseitig, die Welt der Köche zu beleuchten.

KÜCHE • Das Magazin – Jeden Monat neu

In dieser Kolumne werde ich mich Themen widmen, welche mich, wie schon auf dem Blog, täglich herausfordern und mir in der heutigen Gastronomie als bedeutend erscheinen. Es ist für meine Begriffe wichtig, dabei immer einen aufgeschlossenen Blick auf die Dinge zu haben, der es erlaubt, auch kontroverse Bewegungen aufzugreifen. Ich bin gespannt, wie die Resonanz von Euch Köchen darauf ausfallen wird. Der erste Artikel ist bereits veröffentlicht und handelt vom Foodpranger in Deutschland. Viel Spaß beim Lesen in Eurem “Küche”- Magazin!

Could be of interest too.

Life as a Chef

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Das liebe Trinkgeld Heute nutze ich einmal das Podium für ein Anliegen in eigener Sache. Es geht um nichts Anderes als die ewigen Grabenkämpfe zwischen Service und Köchen, welche im Großen und Ganzen eigentlich nur aufgrund einer Sache herr...
Aller guten Dinge sind 3! Die Grüne Tee Wochen  sind nun fast vorüber, bleibt nur noch abzuwarten, was denn die Jury nun sagt. Für mich selbst muss ich sagen, dass ich das Projekt im Großen und Ganzen für sehr gelungen halte und nun kaum noch erw...
„Genug ist nicht genug! Küche und Eigensinn“ ̵...   „Genug ist nicht genug! Küche und Eigensinn“ Thomas Platt „Le Schicken #6“, 2012 Dass ein Dackel Befehle lediglich als Serviervorschlag betrachtet und ungeachtet Ihrer Insistenz und Lautstärke dem selbst...
Edition Rolling Pin | "Junge Wilde" Es mag so um die Jahrtausendwende gewesen sein, da gab es in Deutschland sowas wie einen Moment des kulinarischen Stillstands. Der war so gravierend, dass es hier und da zuweilen hieß, der Stand der Sterneköche ruhe sich...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.