Red Boat Fish Sauce
Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information!

Als Koch bin ich stets und ständig damit konfrontiert, für neue Gerichte und Speisen zum einen auf authentische und auf der anderen Seite auf nicht weniger delikate Geschmacksgeber zurückzugreifen. Um wiedererkennbare Gerichte perfekt abzuschmecken, bedarf es qualitativ hochwertiger Produkte – ausnahmslos. Gerade bei Fischsaucen gibt es viele unzufrieden stellende Produkte. Mit der Red Boat Fish Sauce hat die Suche endlich ein Ende.

Red Boat Fish Sauce

Was macht eine gute Fishsauce aus?

Diese Frage ist essentieller Natur und eigentlich recht leicht zu beantworten. Wer Fishsaucen einsetzt, tut dies, um seine Gerichte abzurunden oder den Eigengeschmack zu verstärken. Sie kann man bei Fisch-, Fleisch oder auch Gemüsegerichten nutzen. Durch den Einsatz entsteht ein Mehr an Tiefe und Komplexität. Man kocht mit Fischsaucen bereits seit mehr als 2.000 Jahren. Schlechte Saucen unterscheiden sich von guten in ihrem Geruch und Geschmack. Eine gute Fischsauce riecht keinesfalls penetrant oder wird mit künstlichen Geschmacksstoffen angereichert. Hat man eine helle Gewürzsauce in den Händen, ist sie vermutlich das Resultat einer zweiten oder gar dritten Pressung. Man steuert dann oft mit Zuckercouleur gegen, um die Sauce wieder abzudunkeln. Deswegen ist es wichtig, beim Kauf nicht nur auf das Etikett sondern auch auf die Farbe und den Geruch zu schauen.

Red Boat Fish Sauce

Rot, klar & kräftig

Schon der Anblick dieser Gewürzsauce ist eine Sache für sich. Durch die transparente Glasflasche der Red Boat Fish Sauce strahlt selbige in einem kräftigen Rotton hervor. Fast schon wie ein Wein oder Likör mutet sie an. Ist der Deckel geöffnet, entflieht der Flasche ein milder und einprägsamer Duft, den man schnell mit Meer und Fisch verbindet.

Um solch einen Duft und final auch Geschmack hinzubekommen, bedarf es eigentlich eines ganz einfachen Prinzips, welches man wiederum stets bei dieser Marke einhält: Frische. Folgt man ihm, so ist gerade bei einem Produkt, wie dieser Fischsauce, bereits die halbe Miete sicher. Um das Ziel zu erreichen, setzt der Chef von Red Boat darauf, dass die verarbeitete vietnamesische Sardellenart direkt nach dem Fang noch auf dem Deck eingesalzen und in sehr große Holzfässer eingelagert werden. Die schwarzen Anchovis gelten als sehr proteinreich und werden vor der Insel Phú Quóc gefangen. Ein Deckel, welcher direkt auf den Fischen aufliegt wird dabei mit Steinen beschwert. Durch eine derartige Kompression kann das Aroma in den Holzbottichen während der Fermentation konzentriert werden.

Ein Jahr später füllt man die fertige Fischsauce in die Flaschen. Wer die vietnamesische Küche kennt, der weiß, dass so ziemlich jedem Rezept erst mit ein paar Spritzern einer asiatischen Fischsauce Leben eingehaucht wird. Kaum eines kommt ohne sie aus.

Red Boat Fish Sauce

Fusion Küche kommt nicht ohne sie aus

Fusion Küche ist ein Trend, der sich kurz nach der Jahrtausendwende in Deutschland etablieren konnte, sich dann aber nach kurzer Zeit wieder selbst abgeschafft hat. Doch solche Art der internationalen Crossover-Küche kommt offenbar immer stärker zurück. Ich bemerke, wie ich immer mehr Fan dieser Bewegung werde. Denn beschäftigt man sich nur tief genug mit den eingesetzten Kochtechniken und der ethnischen Herkunft aus denen die Gerichte kommen, kann man so neue Speisen kreieren, ohne dabei den Bogen zu überspannen.

Gerade auch die asiatische Küche erhält bei mir einen immer höheren Stellenwert. Gerichte wie die Summer Roll oder der asiatisch marinierte Thunfisch mit Kassoundi sind dabei ohne den “Special Touch” der Fischsauce undenkbar. Gerade mit Blick auf die kurze Zutatenliste der Red Boat Fish Sauce bin ich neben dem Geschmack schnell überzeugt, dass sie die einzig wahre Fischsauce ist, die zum Einsatz kommen sollte. Lediglich Salz und eben Anchovis aus Wildfang vor der Insel Phú Quốc werden eingebracht, mehr nicht. Keine Aromen-, Konservierungs- oder Geschmacksstoffe, nichts dergleichen findet hier Platz.

In den importierten Flaschen vom Gründer Cuong Pham befindet sich ausschließlich die erste und beste Pressung. Er setzt also auf Frische und Reinheit. Offenbar gibt es weltweit keine natürlichere Fischsauce.

Und dieser pure Geschmack ist endlich in Deutschland erhältlich.

Als ich vor ein paar Wochen meine erste Flasche auspacken durfte, musste ich nicht lang überredet werden, den Geschmack auf meine Gerichte anzuwenden.

Red Boat Fish Sauce
Red Boat Fish Sauce

Heilbutt mit Reisnudeln, Shii Take und Kokos-Fischsauce und Bündnerfleisch

Und dieser Gang aus der Fusion-Ecke besticht durch europäische Produkte wie dem Bündnerfleisch aus Graubünden in der Schweiz, Beelitzer Spargel aus Brandenburg und einem asiatischen Kokos-Fischschaum, gebratenen Shii Take Pilzen, Brokkoli und roter Shiso Kresse. Dafür werden Reisnudeln gekocht, der Spargel mal eben mit dem Brokkoli und den Shii Take Pilzen gebraten und der Heilbutt bei mittlerer Hitze in der Pfanne gegart. Dabei spielt die Red Boat Sauce bei der Zubereitung des Gemüses und dem alles vereinenden Fischschaum eine große Rolle, da sie von mir zum Abschmecken oder Abrunden genutzt wurde.

Probiert sie einmal aus und vergleicht sie gerne mit Produkten Dritter. Ihr werdet vermutlich recht schnell erkennen, wie sehr Einfachheit und Produktqualität überzeugen können.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Heilbutt mit Reisnudeln, Shii Take und Kokos-Fischsauce und Bündnerfleisch

Eat like the locals!

Fischschaum

Zutaten

  • 11 kleine Zwiebel
  • 40g weißen Lauch
  • 60g Knollensellerie
  • 20g Butter
  • 300ml Geflügelfond
  • 250ml Sahne
  • 100g Zitronengras
  • 10g Red Boat Fish Sauce
  • 10g weißen Balsamicoessig
  • 2 Korianderstiele
  • Schluck Weißwein
  • Spritzer Zitrone

Zubereitung 

  1. Für den Fischschaum Zwiebel, Sellerie und Lauch klein schneiden
  2. Alles zusammen in der Butter glasig anschwitzen
  3. Zitronengras ebenfalls kleingeschnitten dazugeben
  4. Die Endstücke vorher ein wenig zerschlagen, damit sich das Aroma besser entfaltend kann
  5. Ablöschen mit einem Schluck Weißwein
  6. Nun Geflügelfond und Sahne aufgießen, kurz kochen lassen
  7. Zum Würzen die Red Boat Fish Sauce, den Balsamicoessig, Korianderstiele und Spritzer Zitrone zugeben, etwa eine halbe Stunde ziehen lassen
  8. Zum Schluß passieren und mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken
Red Boat Fish Sauce

Asiatisches Gemüse

Zutaten

  • 1 Brokkoli, in Rößchen zerkleinert
  • 200 g Shii Take Pilze, in Scheiben geschnitten
  • 300 g Weißer Spargel, gegart und zerkleinert
  • Sesamöl
  • Red Boat Fish Sauce
  • Pfeffer, schwarz

Zubereitung 

  1. Eine breite Pfanne auf dem Herd erhitzen
  2. Sesamöl hineingeben
  3. Die Shii Take Scheiben, den Spargel und Brokkolirößchen zugeben und anbraten
  4. Wenden und dabei mit der Red Boat Fish Sauce und dem Pfeffer abschmecken
  5. Weiterbraten bis das Gemüse goldbraun und fertig gegart ist
Red Boat Fish Sauce

Zutaten

  • Reisnudeln, gekocht
  • Heilbutt gegargt
  • Shiso Kresse

Anrichten 

Die Reisnudeln abkochen und den Heilbutt bzw. Fisch nach Wahl garen. Die Nudeln in einer Schale anrichten. Das Gemüse ebenfalls in die Schale geben und den Fisch auf die Nudeln setzen. Das dünn aufgeschnittene Bündnerfleisch aufrollen und auf dem Fisch anrichten. Den Fischschaum erwärmen und mit dem Mixstab aufschäumen. Den Schaum ebenfalls anrichten und mit roter Shisokresse ausdekorieren.

Red Boat Fish Sauce
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.