Cookies Cream
Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information!

Einer der größeren Platzhirsche auf dem Lieferdienstmarkt ist Cookies Show. Mit seinem breitgefächerten Angebot an Restaurants kann der Berliner Gastronom Cookies die große Geige vom kulinarischen Orchester spielen. Ich habe heute das Menü von einem seiner Ableger, dem besternten Cookies Cream, getestet. Küchenchef Stephan Hentschel hat vier vegetarische Gänge zusammen gestellt und liefert sie deutschlandweit aus. Ganz so weite Strecken musste die Box für mich jedoch nicht zurück legen. Wie sie mit der zur Verfügung gestellten Playlist harmoniert lest Ihr hier.

Cookies Cream
Cookies Cream
Cookies Cream

Cookies Cream bei Dir zuhause.

Wer sich in der Berliner Gastroszene auskennt, wird ganz sicher das Cookies Cream kennen. Es ist nicht ohne Grund eines der besten vegetarischen Restaurants der Stadt. Stephan Hentschel, ein gebürtiger Sachse, ist nun bereits seit mehr als 12 Jahren Küchenchef und federführend für die Kulinarik in diesem als auch anderen Konzepten des Cookies- Imperiums.

Mehr und mehr ist es in der Zeit bei den Gastroführern beachtet und auch ausgezeichnet wurden. Zuletzt mit einem Stern im Guide Michelin. In Zeiten von Corona wird nicht darüber sinniert, wie der Staat den Unternehmen helfen kann, man bemüht sich selbst um einen Ausweg. Es wird nicht gekleckert sondern geklotzt. Man erweckt nicht nur einen eigenen Lieferdienst ins Leben sondern skaliert den Versand direkt deutschlandweit. Will heißen, nicht nur Berliner Fans kommen in den Genuss sondern ebenso der Bayer in München wird in die Lage versetzt, sich die 4 Speisen zu ordern.

Vier Gänge mit einem Klassiker und Musik

Wer diese Box bestellt, wird beim Auspacken immer wieder auf kleine Überraschungen stoßen. Die erste ist eine Kerze für das passende Ambiente und zwei Glückskekse für den krönenden Abschluss. Zum ersten Mal finde ich nach all den bereits getesteten Lieferdiensten eine Menükarte, was ich schon etwas vermisst habe. Denn bestellt man sich ein hochwertiges Menü, ist es natürlich immer sehr anschaulich, dass dieses später noch in ausgedruckter Form am Tisch angepriesen werden kann.

Neben dem Menü und den ausgewiesenen Allergenen (kommt auch nicht so oft vor) gab es zudem auf der Rückseite zwei QR- Codes zum Einscannen. Hinter diesen lag zum einen die Anleitung per Kochvideo, welches alle Schritte der Zubereitung anschaulich in Step-by-Step erklärt. Hier tritt Stephan zusammen mit Cookie himself auf, um den Heimkoch zuhause zu erklären, wie er die Speisen zubereitet.

Dafür wurden alle Behälter gangweise mit einem Buchstaben markiert. Die Zuordnung ist dadurch sehr leicht. Alles, was für das letzte Finish gebraucht wird, ist ein Topf mit Wasser und natürlich eigenes Geschirr. Jeder Vakuumierbeutel, welcher erhitzt werden muss, ist mit der Dauer und der Temperatur versehen, welche maximal notwendig ist.

Die Vorspeise startet erstmal mit einem kalten Gang und einem Sauerteig Baguette samt aufgeschlagener Kräuterbutter. Wer sich dem zweiten Code widmet, wird nun feststellen, dass man hinter diesem für die musikalische Hintergrundbemahlung gesorgt hat. Via Spotify wird man zu einer kuratierten Playlist gelotst, die einem die Beats zum Genuss frei Haus zur vegetarischen Kost liefern.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Cookies Cream

Eingelegter Chicorée mit Rauchmandel und Frühlingskräutersalat aus dem Garten

So kommt in einem Beutel gut abgepackt halbierter Chicorée mit ausgesuchten Frühlingskräutern, die von guter Qualität sind. Für die rauchigen und nussigen Noten sorgt die Rauchmandel. Der Chicorée ist dabei recht knackig, säuerlich und zusammen mit dem frischen Salat ein belebender Vorspeisensalat. Die im Video vorgeführten Handgriffe sind wirklich sehr schnell und einfach in die Tat umgesetzt.

Cookies Cream
Cookies Cream

Madeira Pilzessenz mit Bete und Pfeffercrêpe

Als zweiter Gang folgt eine mit Madeira abgeschmeckte Pilzessenz mit Pfeffercrêpe und Rote Bete Streifen. Diese Flätle kenne ich nur zu gut, sind sie doch ein Klassiker bei Suppeneinlagen. Auch hier kann die intensive Essenz mit Madeira mit einer gewissen schlichten Eleganz überzeugen. Dazu passt natürlich hervorragend das mitgelieferte Sauerteigbrot und die cremig aufgeschlagene Kräuterbutter.

Cookies Cream

Der Cookies Cream Klassiker • Parmesanknödel mit Périgordtrüffelsauce, Schnittlauch und Pinienkerne

Wer bereits das ein oder andere Mal beim Cookies Cream zu Gast war, wird ganz sicher diesen Klassiker kennen. Es ist der berühmte Parmesanknödel, welcher in einer Périgordtrüffelsauce erwärmt und anschließend auf dem Teller vorsichtig gesetzt wird. Die weichen Knödel sind ziemlich soft und werden zusammen mit gerösteten Pinienkernen und Schnittlauch angerichtet.

Dass Parmesan zusammen mit dem Trüffel eine treffsichere Kombination ist, dürfte kein Geheimnis sein. Die samtige Sauce wird bis zum letzten Tropfen ausgekratzt, so dass absolut nichts überbleibt. Stephan versteht etwas von seinem Fach. Die wenigsten Kunden dürften bis hier hin den vielleicht sonst so üblichen Fleischanteil vermisst haben. Das Menü ist absolut schmackhaft, die Mengen selbstredend ausreichend.

Aprikosen- Safrane mit Jalapeno Popcorn

Das Menü ist bis hierhin recht üppig und man hat schon fast Lust, das Dessert zu verschieben. Doch die Variante mit Aprikosen und Safran in Form eines Cremeeis’ ist dann doch zu verlockend. Was hervorsticht, ist vor allen Dingen die Safraannote und die pikante Schärfe des karamellisierten Popcorns. Damit kann man einen Tag später auch gerne den kleinen Sohnemann “pranken”, aber das nur am Rande.

Cookies Cream
Cookies Cream
Cookies Cream

Fazit des Cookies Cream Dinners

Die gesamte Cookie Show in der Version des Cookies Cream Dinners ist eine runde Sache. Angefangen vom unkomplizierten Packaging mit dem einführenden Video und der mitgelieferten Playlist als Abendbegleitung bis hin zu der einfachen Zubereitung, welche auch für jeden Kochanfänger umzusetzen ist. Das vegetarische Menü aus dem Cookies Cream kann zuhause gut überzeugen. Das Menü beinhaltet 4 Gänge und kostet inkl. Lieferung 48 Euro pro Person und ist erstaunlicherweise, mit all den knackigen Komponenten nahezu überall in Deutschland zu erhalten.

Could be of interest too.

Das wäre auch noch was für Dich!

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 10 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an. Als vermutlich Deutschlands einziger Küchenchef produziert er regelmäßig seinen eigenen Blog.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.