Storyboard

G

eschichten zu erzählen und diese zu teilen ist das Kernmerkmal von sozialen Medien. Um diese für sich selbst und auch Bekannte zum Weiterleiten zu sortieren oder organisieren ist eine gute, funktionierende Oberfläche hilfreich. Mit Flipboard hältst du ein Konzept in den Händen, mit dem du selbst als Kurator in Erscheinung treten kannst. So ist es dir möglich, einen Fokus auf von dir ausgewählte Trends zu setzen oder Einblicke in spezielle Themengebiete aufzuweisen. Das neue Storyboards ist ein höchst dynamisches Instrument für deinen Alltag.

Flipboard ist bereits seit einigen Jahren mein treuer Begleiter auf meinen mobilen Endgeräten. Dort lege ich, bei Flipboard heißt das flippen, in verschieden angelegte Magazines meine Links ab, die ich später noch einmal aufrufen möchte. Dabei kann ich die Themen frei wählen. Steht beispielsweise ein Geburtstag an, flippe ich mir so meine bevorzugten Online- Beiträge, die ich dafür inspirierend finde, in das von mir angelegte Magazine.

Storyboards
by Flipboard

Selbiges habe ich sogar für meinen Blog angelegt. Dort sind viele Rubriken meiner Seite in Magazines geordnet. So könnt ihr sehr bequem ganz bestimmten Themengebieten folgen, ohne beispielsweise immer wieder auf den Blog gehen zu müssen.

Storyboard

Was ist nun ein Storyboard

Ein Storyboard ist die neueste Form der Kuration auf Flipboard. Anstelle von Magazinen, welche oft mit einer größeren Menge an Links in Vorschein treten, sind Storyboards ein viel dynamischeres Medium. Die Storyboards können von den Flipboard Partnern, wie Publishern und Bloggern, sehr einfach aktuell gehalten werden. Somit ist es möglich, zu einem Thema immer wieder wechselnde Inhalte aufzuspielen. Dabei funktionieren diese Storyboards bei den meisten am besten, wenn sie eine begrenzte Anzahl von Inhalten transportieren. So gibt es idealerweise 5 bis 12 unterschiedliche Beiträge zu einem Thema.

Es ist auf diese Art möglich, Themen gänzlich neu mit Content aus dem gesamten Netz zu beleuchten und dem Leser gezielt aufzubereiten. Ich werde auch mehr und mehr mit diesem Tool spielen. Mir ist auf diese Weise möglich, jedes einzelne Storyboard ansprechend zu gestalten und dieses mit einer speziellen Anordnung noch attraktiver zu setzen. Da steckt noch so einiges an Musik drin, wie ich finde.

Aktuelle Storyboards der Berliner Speisemeisterei

Storyboard
Storyboard
Storyboard
Storyboard
Storyboard
Storyboard

Ich für meinen Teil werde noch weiter mit dem Storyboard von Flipboard experimentieren und schauen, welche anderen Nutzer sich damit noch befasst haben. Es gibt zu den unterschiedlichsten Themen Storyboards, so dass man die Qual der Wahl hat. Wenn ihr eure Storyboards hier vorstellen wollen, dann lasst doch gerne welche in den Kommentaren hier.

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 10 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an. Als vermutlich Deutschlands einziger Küchenchef produziert er regelmäßig seinen eigenen Blog.

One thought on “Das Storyboard by Flipboard

  1. Stefan Hettinger on 30. Oktober 2020 at 19:54 Antworten

    Ja, Danke, habe ich mir schon abonniert. Kompliment, das ist ganz toll. Apropos toll, der Feed zum Thema Lockdown – großartig. Endlich mal sagt einer die Wahrheit. Noch mal danke für diese Ehrlichkeit.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.