Dr. Jaglas

A

ls ich vor einigen Jahren bei der Berlin Food Week im Kaufhaus Jandorf zwischen all den Ständen der regionalen Anbieter von aktuellen Food Trends auf Dr. Christina Jagla gestoßen bin, war ich von ihren Produkten direkt in den Bann gezogen. Sie bot an ihrem Stand jedoch keine brandneuen Produkte an, denn ihre selbst hergestellten Elixiere basieren auf althergebrachten Rezepturen, die sie zusammen mit ihrem Vater stets weiterentwickelt. Passend zur Weihnachtszeit wurde ein Glühweinkräuterelixier erzeugt, der sich hervorragend als ein besonderes Weihnachtsgeschenk macht. Wer besonders schnell bestellt, kann über das unten angegebene Codwort 20 % sparen.

Wer sich die Berliner Barszene vor Corona angeschaut hat, konnte eine sich stets erneuernde Trinkkultur beobachten. Der letzte Hype waren zuletzt die alkoholfreien Cocktails, welcher immer mehr Konzepte auf den Weg brachte, die nur auf Drinks ohne Alkohol setzten.
Doch das war nicht die einzige Neuentdeckung der letzten Jahre, die Berlin zu bieten hatte. So drängten sich sogenannte Elixiere immer mehr in den Vordergrund. Restaurants wie das Nobelhart & Schmutzig setzten vermehrt auf Magenbitter- Spirituosen, wie sie zum Beispiel Dr. Christina Jagla im familieneigenen Unternehmen Dr. Jaglas schon seit Jahrzehnten entwickelt, produziert und nun auch vertrieben werden.

Dr. Jaglas
Die neue Kunst
des Trinkens

Sie selbst stammt aus einer Apothekerfamilie und zusammen mit ihrem Vater kam sie irgendwann auf die Idee, ein eigenes Spezialitäten- Label zu gründen. Bei der Produktion dieser Elixiere mit dem zeitgemäßen Anstrich ist ihnen vor allen Dingen der Qualitätsanspruch, welcher sich an der Reinheit und dem Gehalt der mazerierten Kräuter orientiert, wichtig. Sämtliche ihrer Produkte kommen ohne künstliche Farb- und Konservierungsstoffe aus.

Ihre entwickelten Rezepturen reichen von einem Artischocken- Elixier, einem Golfers- Ginseng- Elixier, dem Maca- Ginseng- Elixier, Dry Gin-Seng bis hin zu einem für die Saison sehr passenden Glühweinkräuter- Elixier. Christina ist bereits im Dezember 2015 mit dem Shop online gegangen und wächst seitdem ständig. Wer mag, kann ihre Produkte sogar im KaDeWe, Manufactum oder dem Alsterhaus kaufen. So ist ihr Unternehmen nach und nach organisch gewachsen und hat sich über die Zeit einen Namen nicht nur in der Hauptstadt gemacht.

Artischockenelixier
Dr. Jaglas
Dr. Jaglas

Nachhaltigkeit und ein hoher Qualitätsanspruch gehen bei Dr. Jaglas Hand in Hand

Sie teilt sich im Unternehmen die Geschicke mit ihrem Vater. Jeder hat seinen eigenen Aufgabenbereich.

Der Klassiker in ihrer Produktlinie ist das Klosterelixier, welches ein Magenbitter ist. In diesem sind über 30 Bitterkräuter, die in den Klostergärten wuchsen, enthalten.

Mit einem Teelöffel des Elixiers regte man einst die Verdauung nach dem Essen an. Auf Basis dieses Rezeptes wurde von ihrem Vater das Artischocken- Elixier entwickelt und umbenannt.

Der Geschmack wurde so verfeinert, dass es nicht mehr nach Medizin sondern rund schmeckt.

Denkbar ist neben dem puren Genuss als Digestif auch ein Aperitifersatz oder der Einsatz als Basis eines Longdrinks.

So passt das Artischocken- Elixier perfekt als Zutat für einen sogenannten Dr. Jaglas Negroni mit 1 Teil Artischocken Elixier, 1 Teil Dry Gin-Seng, 1 Teil Wermut. Fertig ist der leicht herbe Cocktailklassiker.

Glühweinelixier
Artischockenelixier
Artischockenelixier

Mit dem stylischen Elixier- Dosierer von Dr. Jaglas

Doch nicht nur der Inhalt der Flasche ist ziemlich beeindruckend, sondern wie dieser in das Glas kommt wurde ebenfalls auf pharmazeutische Art gelöst. Denn auf jede der Flaschen kann man den Elixier- Dosierer, welcher mundgeblasen ist, zum Einschenken aufsetzen. Mit einer lässigen Handgelenkbewegung kann so das jeweilige Elixier der Wahl in das entsprechende Glas gebracht werden.

Mit den Elixieren von Dr. Jaglas findet sogar Ginseng den Weg in Cocktails. Ginseng ist die sogenannte Königin unter den Bitterkräutern. In Sachen Hochwertigkeit vergleicht sie Christina mit Trüffel. Die Apothekerfamilie Jagla hat einen GIN- seng mit Ginseng mit 50% vol entwickelt und produziert. Es ist ein handgemachter Wacholderspiritus und kommt komplett ohne Zucker aus. Frische Wacholderbeeren und erdige Ginsengwurzeln vereinen sich als gegensätzliche Komponenten in feiner Symbiose. Das weiterentwickelte Maca Ginseng- Elixier ist ein Kräuterbitter mit 35% vol wird mit folgenden Worten beschrieben:

Zusammen mit regionalen Kräutern, Wurzeln und Beeren ist eine Geschmacksvielfalt entstanden, die sich auf jeder Geschmacksknospe entfaltet. Seine Note ist bitter-sweet und liegt in der Mitte dieser Geschmacksdimensionen. Schmeckt hervorragend pur - sowohl als Aperitif als auch als Digestif.

Cocktailbuchempfehlungen

Das Glühweinkräuter- Elixier von Dr. Jaglas

Deutlich klassischer mutet der Gewürzlikör aus den bekannten Glühweinkräutern und Lebkuchengewürzen an. Enthalten sind Pomeranzschalen, Nelken, Kardarmom, Sternanis, Walnussschalen, Orangenschalen, Zimtrinde, rote Trauben, Anis, Koriander, Süßholzwurzel und Vanillestangen. Einst für eine Berliner 2- Sterne- Restaurant entwickelt findet diese Flasche nun den Weg in die die heimischen Gläser, wenn man nur schnell genug ist. Denn wie mir gesagt wurde, scheint dieses Glühweinkräuter- Elixier bald vergriffen zu sein. Es bietet sich also an, rasch die Order abzugeben.

Dr. Jaglas

Edle Bitter mit der Kraft feiner Kräuter. Solltet ihr beim Ordern bei Dr. Jaglas das Codwort Speisemeisterei angeben, bekommt ihr satte 20 % Rabatt. Das Angebot ist zeitlich begrenzt. Achtet also beim Bestellen auf den Preis.

*affiliate Link
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 10 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an. Als vermutlich Deutschlands einziger Küchenchef produziert er regelmäßig seinen eigenen Blog.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.