Aeropress
Dieser Artikel beinhaltet unbezahlte Werbung! · Mehr Information!

K

aum ein Kaffeebereiter polarisiert wie die AeroPress. Sie ist optisch ganz sicher nicht der Hingucker und auch haptisch ist das Modell aus Kunststoff nicht im Ansatz so anschmiegsam wie die Chemex, dennoch hat die AeroPress ihre ganz eigenen Vorteile. Und die liegen nicht direkt auf dem ersten Blick auf der Hand. Doch wer sich ein wenig mit dem Konzept auseinandersetzt, wird schnell erkennen, welche großartigen Features hinter diesem raffinierten Kaaffeebrühsystem stecken.

So richtig warm bin ich mit dieser Art der Kaffeezubereitung erst nach einiger Zeit geworden. Denn bereits die Optik lässt nicht an eine Vorrichtung für die perfekte Kaffeezubereitung denken. Vielmehr werden auf anderen Foren Parallelen in eine Welt gezogen, die so rein garnichts mit Kaffeezubereitung zu tun hat.

Aeropress
Eine andere Art
zu filtern.

Doch der Zylinder hat es wirklich in sich. Er bietet die Möglichkeit der Full- Immersion Methode. Das heißt, während der gesamten Brühzeit ist jeder einzelne Kaffeekrümel mit Wasser in Kontakt. Das kennt man vielleicht von der French Press. Der Unterschied hierbei ist jedoch der extrem feine Kaffeefilter. Der ist so fein, dass nach der Extraktion der Kaffee viel Klarer als bei üblichem Filterkaffee ist. Denn hier kommt wirklich kaum etwas an Kaffeepartikeln durch den Filter hindurch.

Somit gelangen durch diese Art der Filterung viel weniger Bitterstoffe und Kaffeeöle in den finalen Kaffee. Durch diese Filterung erhält der Kaffee am Ende auch ein gänzlich anderes Geschmacksprofil, welches ein Espresso, normaler Filterkaffee oder der Kaffee einer French Press nie erreichen könnte.

Sicher ist der naheste Verwandte der AeroPress in der Welt der Filterkaffees die French Press, doch durch die Full- Immersion- Methode gelangt kein Kaffeesegment in die Tasse. Durch den eher feinen Mahlgrad des Kaffeemehls ist man technisch gesehen näher bei einem Espresso. Das merkst du spätestens, wenn du den Kolben durch den Zylinder drücken musst. Da ist viel Kraft von Nöten.

Denn hier ist ein wenig Kraftaufwand von Nöten. Wie bei allen bekannten Kaffeezubereitungmethoden ist es wichtig, die richtige Kaffeemenge einzusetzen. Ansonsten wird der Bitterstoffanteil zu schnell in die Höhe schießen.

Aeropress
Aeropress
Aeropress

Nachhaltigkeit und ein hoher Qualitätsanspruch gehen Hand in Hand

Anbei lasse ich gerne eine kleine Dosierungsanleitung für eine große Tasse Kaffee à 250 g hier.

Gemahlener Kaffee (Stärke 3,5 von 10) in g:
– milder Kaffee: 12 g
– für mittelstarken Kaffee 15 g
– für starken Kaffee 18 g

Natürlich empfiehlt es sich, den Kaffee unmittelbar vor dem Zubereiten zu mahlen. Welchen Kaffee ihr für euren Start in den Tag hernehmt, ist natürlich euch überlassen. Doch kann ich euch seit längerem schon, eine ganz besondere Company für Spezialitätenkaffee ans Herz legen. Sie heißt 19grams.

Aeropress

19grams : Kaffee meines Vertrauens

Zugegeben, nicht jeder Kaffee von 19grams ist auf meiner Favoritenliste. Dafür ist die Aromatik von Sorte zu Sorte einfach zu unterschiedlich. Dennoch bin ich ein großer Fan von diesem Unternehmen geworden. Nicht nur durch die Philosophie, mit den Kaffeeplantagenbesitzern direkt ins Gespräch und den Handel zu kommen, finde ich gut. Ich bin ebenfalls sehr davon beeindruckt, wie großartig sie sich für einen fairen Handel unter optimalen Bedingungen einsetzen.

Das heißt, dass der Kaffee nur aus nachhaltigem Anbau stammen darf. Statt Zertifikate zu erwerben ist es ihnen wichtiger, eine direkte Beziehung mit den Farmern aufzubauen, und um dafür zu sorgen, dass sie natürlich richtig bezahlt und die Produktions- und Lebensbedingungen in den Anbaugebieten verbessert werden. Das ist höchst lobenswert und jeder Kauf einer Packung von 19grams hilft dabei, diese Ziele umzusetzen.

Filterkaffee

Verheerender Brand und Verlust des Online Portals von 19grams

Erst kürzlich mussten sie einen Rückschlag einstecken, da sich durch ein Feuer am 10. März der Online Service Provider zerstört wurde und die Website sowie der komplette Webshop verloren ging. Für eine spontane Lösung wurde ein improvisierter Online Shop ins Leben gerufen, während der neue aufgebaut wird. Da hilft natürlich jede Kaffeebestellung, um das Team von 19grams zu unterstützen.

Gebäck
Gebäck
Gebäck
Gebäck

Welcher Filter für die AeroPress

Die Originalfilter sind preislich gesehen ein Schnäppchen. Lediglich etwas mehr als 6 € müsst ihr für 350 Stück berappen. Es ist rein theoretisch möglich, sie mehrere Male einzusetzen. Doch kann ich dafür nur abraten. Durch das Quellen in Wasser verändert sich die Aufnahmefähigkeit der Papierfaser.

Somit wird es ganz sicherlich zu Verstopfungen kommen, gerade weil in den Fasern noch das Kaffeeöl vom vorherigen Durchgang steckt. Ein Filter kostet euch gerade mal 2 Cent und ist somit eine überschaubare Investition.

Bei allen Filtern, welche ihr euch anschafft oder als Bastler vielleicht selbst zuschneidet, müsst ihr bedenken, dass sie perfekt in die Halterung passen, damit nichts von dem zu filternden Kaffee am Filter vorbei läuft.

Kaffee

Weitere Vorteile der AeroPress

Hast du nun den perfekten Kaffee von 19grams im Gepäck, kannst du recht schnell erfahren, welche anderen Vorzüge diese „Kaffeemaschine“ sonst noch so hat. Denn anders als eine French Press oder eine Espressomaschine ist sie ultra leicht und kompakt. Sie ist sehr gut zu zerlegen und zum Beispiel beim nächsten Campingtrip im Gepäck verstaut. In drei Schritten ist sie startklar gemacht. Was ihr nur braucht, ist der gemahlene Kaffee und das heiße Wasser. Schon kann es losgehen.

Um euch die Vorteile ein wenig besser darzustellen, lasse ich auch gerne eine Übersicht hier:

Filterkaffee

  • Extrem vielseitig in der Anwendung – kann überall hin schnell mitgenommen werden, ganz egal ob es in den Wald geht oder bei der Deutschen Bahn als Alternative für das Wasser mit Kaffeegeschmack herhalten soll
  • Wenig Stauraum notwendig
  • Einfache Reinigung
  • Das koffeinhaltige Heißgetränk hat zero Partikelrückstände
  • Die Anschaffungskosten sind sehr gering

  • Der Vorteil, des leichten Materials ist gleichzeitig auch ein Nachteil – es handelt sich um Plastik
  • Kaffee in rauen Mengen kann man nicht erzeugen

Filterkaffee

Fazit: Wer braucht solch ein Gerät

Jeder, der zuhause eine schnelle und komfortable Lösung sucht, seinen Kaffee ohne viel Schnick Schnack und Aufwand zuzubereiten, kann bei der AeroPress beruhigt zugreifen. Das geht furchtbar schnell und einfach. Die Full Immersion Methode sorgt für einen intensiven, aromatischen und vielseitigen Kaffee, dessen Equipment in Form der AeroPress in einer sehr kostengünstigen Variante daherkommt. Unbekannte Kaffeesorten kann man mit diesem Gerät hervorragend austesten. Wer nichts gegen eine sonderbare Optik hat, der wird sich vermutlich mit der AeroPress bestens verstehen.

Kaffee

Aerobie Aeropress

Die Aeropress ist eine der neusten manuellen Kaffeemaschinen auf dem Markt. Sie wurde 2005 vom US-Amerikaner Alan Adler erfunden, der auch die schnellste Frisbee-Scheibe der Welt erfand.

Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 10 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an. Als vermutlich Deutschlands einziger Küchenchef produziert er regelmäßig seinen eigenen Blog.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.