Die Wahl zum Lieblingsbuch 2013

Alles zu seiner Zeit
“Alles zu seiner Zeit”

2013 ist quasi gelaufen und die alljährliche Qual der Wahl steht wieder an. Ich möchte von Euch Euer “Lieblingsbuch des Jahres 2013” genannt bekommen. Dieses Jahr war ganz im Sinne der importierten Hochkaräter. Da wäre die Bestandsaufnahme “Le Livre Blanc” von Anne- Sophie Le Pic, mein neuer Erstplatzierter namens “A Work in Progress” von René Redzepi oder das zuletzt hier besprochene Werk “Coi” von Daniel Patterson.

Continue Reading

Wahabi Nouri | "piment"

Schon seit dem Jahr 2001 ist er mit einem Stern des Guide Michelin ausgezeichnet und hebt somit die hierzulande eher selten auf diesem Niveau angebotene marokkanische Küche auf ihren ganz eigenen Sockel.

Die Rede ist von Wahabi Nouri. Ein Jahr früher eröffnete er sein erstes eigenes Restaurant namens “piment”. Seine anfänglichen Schwierigkeiten sich zu finden, konnte er glücklicherweise handhaben in dem er einige Besuche europäischer Spitzenköche unternahm. Er schaffte es den Spagat zwischen der europäischen “Haute Cuisine” und der marokkanischen Kochkultur zu meistern. Einer Kultur, die auf den ersten Blick so gar nicht auf die Gourmetschiene umzusetzen sei.

Continue Reading
Kulinarische Überflieger

Roland Trettl | "Kulinarische Überflieger 2013"

Eine Dekade ist vollzogen. Nach nun 10 Jahren ist das Restaurant Ikarus längst zu einem Zentrum der weltweiten Kocheliten geworden. Sie versammeln sich unter der Schirmherrschaft von Eckard Witzigmann und dem Chefkoch Roland Trettl zu einem monatlich wechselndem Event, welches zum Thema hat, dem Gast Tag für Tag eine unvergleichliche Vielfalt anzubieten. Jedes Jahr sind 11 verschiedene Gastköche, die zu der Speerspitze ihrer Zunft zählen, für einen Monat Gastkoch im Hangar 7 in Salzburg.
Solch eine Einladung ist für den Auserwählten quasi als Ritterschlag zu werten. Unzählige Größen haben hier schon gekocht und aufgetischt. Dabei spielte nie die Herkunft oder Nationalität eine Rolle, einzig und allein die Qualität und Einzigartigkeit des Kochstils entschieden über die Tauglichkeit.

Continue Reading

Heiko Antoniewicz | "Flavour//Pairing"

Flavour//Pairing, das Spiel der Aromen, ist das vor kurzem erschiene Buch von Heiko Antoniewicz, der bereits so einige Werke auf den Markt gebracht hat. Darunter waren Titel wie “Verwegen kochen”, “Molekulare Basics”, “Brot”, “Sous- Vide” und nicht zuletzt das bisher schon in der vierten Auflage verlegte Stück namens “Fingerfood”.

Continue Reading

Stefan Wiesner | "Avantgardistische Naturküche"

Fast jedes europäische Land hat gastronomisch gesehen seine eigenen Vertreter der wohl am populärsten von René Redzepi vertretenen organischen und sehr regional bezogenen Naturküche. Sie zeichnet sich im ursprünglichen durch den absoluten Verzicht von importierter Ware aus fernen Ländern aus. Insofern zwingt sie den sich darauf berufenden Koch sein unmittelbares Umfeld zu erkennen und es notfalls neu kennen zu lernen. Es dürfte noch nicht viele Ausbildungsstätten geben, die nach diesem Credo gelehrt haben.

Hierzulande ist für meine Begriffe Matthias Schmidt einer der erfolgreichsten Vertreter dieser Zunft oder für die Schweden dürfte das Magnus Nilsson vom Fäviken sein.

Continue Reading

Holger Bodendorf | "Eine Prise Sylt: Sieben Tage. Hundert Rezepte."

Holger Bodendorf kocht schon seit so einiger Zeit im Landhaus Stricker. Er steht deswegen nicht umsonst für Beständigkeit und ausgesprochene Gastfreundlichkeit. Sein letztes Jahr herausgegebenes Kochbuch “Eine Prise Sylt” mag für den einen oder anderen ein unfreiwilliges Werbeprospekt für Sylt vom Verlage “Collection Rolf Heyne” sein, welches die Insel aber so kaum braucht und von den Schaffern schon gar nicht als solches verstanden werden will. Vielmehr wird auf den 320 Seiten eine Woche beim Landhaus Stricker zelebriert, mit all seinen Protagonisten, die Tag für Tag für das leibliche Wohl im Restaurant sorgen und natürlich die kulinarischen Genüsse nicht zu vergessen, welche zudem wunderbar abgelichtet und, wie es sich ja für ein Kochbuch gehört, auch noch rezeptiert sind.

Continue Reading
I love NY

Daniel Humm – Will Guidara | “I love NY – Ingredients & Recipes”

Daniel Humm ist in aller Munde. 2012 wurde er mit seinem Restaurantkonzept in New York, welches in einem ehemaligen Bankgebäude eröffnet worden ist und auf den Namen “Eleven Madison Park” hört, mit 3 Sternen gekürt. Kurz daraufhin brachte er das sagenhafte Kochbuch mit selbigem Namen heraus, es war ein internationaler Erfolg und wurde hierzulande sogar ins Deutsche übersetzt. Für ein weiteres sehr erfolgreiches Foodkonzept im New York Hotel konnte man ihn auch dazu bewegen, federführend Pate zu stehen.

Continue Reading

Sergiology – Sergio Herman

Sergio Herman

Sergiology ist kein normales Kochbuch mit Rezepten zum Nachkochen. Es ist eine Momentaufnahme. Sergio Herman versucht in dieser Publikation darzustellen, wie er das schuf, was er heute ist. Welche Gedankengänge er dabei durchschritt, wer ihn beeinflusst hat. Er gewährt Einblicke in sein Leben und unterstreicht diese noch durch einen sehr limitierten und auch nummerierten Bildband samt beigefügten Audiobegleiter. Man musste sich für diesen gesondert im Internet einschreiben und bekam eine Plakette mit eigener Nummer, welche aus dem gedruckten Buch ein individuelles Exemplar für den zukünftigen Besitzer darstellt. Dies geschah bereits diesen Sommer im Juni und sämtliche Sondereditionen waren recht schnell vergriffen. Für alle weiteren Interessenten gibt es jetzt die “normale” Version. Es ist komplett in englischer Sprache geschrieben. Dem Exemplar wird für die deutsche und französische Leserschaft aber ein kleines Buch im Softcover mit den Übersetzungen beigelegt.

Continue Reading