MYSA

MYSA – Sharing is Caring

Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information!

MYSA ist das wohl neueste Produkt einer Entwicklung, dass in einer Zusammenarbeit mit Party Rent und Vista Alegre entsprungen ist. Aus dieser langjährigen Partnerschaft geht eine Steingutserie hervor, welche in ihrem Zusammenspiel eine perfekte Mischung aus ansprechend gestaltetem Design bei gleichzeitiger robuster und stabiler Beschaffenheit darstellt. Die unterschiedlichen Farben und Strukturen machen die MYSA Serie zu einer der vermutlich attraktivsten Collectionen, die man bei Party Rent mieten kann, um eine Gemütlichkeit im entspannten Kreise zu kreieren.

Continue Reading
Tischkultur

Tischkultur

Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information!

In diesen Tagen wurde das neue Buch Tischkultur von Björn Kroner aus dem Hause Callwey veröffentlicht. Es ist ein Buch über die Inszenierung der Tafel, die natürlich auch in den privaten Wänden durch besondere Dekoration, Rituale und Zeremonien und zu den verschiedensten Anlässen gelebt wird. Die Idee zu diesem Buch kam Björn bei dem Besuch von Gastgebern mit gewissen Wohlstand jedoch ohne Gespür für eine stilvolle Tischgestaltung. Wie es richtig geht, habe ich selbst bei einem Fotoshooting zu “Tischkultur” erleben dürfen. Dort hat er zusammen mit Nonfood-Caterer Party Rent (die mich schon in früheren Beiträgen begleitet haben) auf einem der angesagtesten Dächern über Berlin ein Rooftop Dinner verwirklicht.

Continue Reading
Catering Selection

Catering Selection

Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information!

Die Eventplanung ist ein großes Thema und setzt sich aus vielen einzelnen Bereichen zusammen. Drei finale Settings für eine besondere Veranstaltung bekamt Ihr ja hier im letzten Jahr zu Gesicht. Das war zum einen ein Design in Retro-Manier mit einem Porzellan von Steelite, ein im Gegensatz dazu sehr modernes Service namens „Marés“ aus dem Hause „Vista Alegre“ und zu guter Letzt das absolut zeitlose Geschirr von Hering, dessen Anblick mich immer wieder umhaut.

Continue Reading
Lachs

…in 4 Gängen: Lachs | Kohlrabi | Pumpernickel

Mit dem Juni kommt das nächste Thema. Lachs wird es in vier Gängen geben. Letzte Woche zog ich eine erste Zwischenbilanz, dort konnte man sehen, dass wir nun schon auf eine unglaublich hohe Anzahl toller Blogschreiber gekommen sind. Jeder für sich zeigt wunderbar die eigensinnige aber doch sichere Handhabe im  Deklinieren der gewählten Foodthemen. Dieses Mal habe ich die Ehre eine großartige Bloggerin namens Heike von Au Euch vorzustellen. Sie bloggt seit Ende 2011 und findet großen Anklang in der Foodie- Gemeinde. Ihre Gangwahl fiel auf die Vorspeise und diese ist einfach großartig. Sie geizt nicht mit optischen Reizen und der Teller dürfte ein wahrhaftes Feuerwerk der Aromen auslösen. Wunderbar!

Lachs-in-4-Gängen-1

Lachs in 4 Gängen - Heike von Au (1 von 1)-1647 - 11. Mai 2013 - 002

Einen kleinen Anreißtext hat sie uns auch noch da gelassen.

Dreizeiler-Heike-von-Au

Lachs in 4 Gängen - Heike von Au (1 von 1)-1647 - 11. Mai 2013 - 001
Lachs | Kohlrabi | Pumpernickel

 

Das Dutzend ist voll!

Wow, ein viertel Jahr ist nun herum, und wir haben zwölf wunderschöne Gänge zu drei verschiedenen Produkten in vier Gängen zusammen bekommen. Grund genug ein kurzes Resümee zu ziehen und einen Blick zurück zu werfen. Die Qualität war von Anfang an sehr hoch und ich sehe mich bei jedem ausgewählten Kandidat in meiner Entscheidung bestätigt. Jeder ist für sich eine Bereicherung gewesen und stellt für sich seine eigene Interpretation der vorgegebenen Produkte einzigartig dar.

Das Dutzend ist voll!

Viele haderten zuerst mit der Machbarkeit der Umsetzung, doch verflog all dieser Zweifel recht schnell. Viele kamen schon zum Zuge, einige warten auf ihre erste Einlage, jeder für sich ist eine klare Leseempfehlung wert und ich hoffe, dass dieses Projekt weiter seine Kreise zieht und möglichst viele weitere Iden nach sich zieht. Selbst habe ich auch schon die eine oder andere Inspirationsquelle gefunden, auch wenn so mancher Gegenteiliges behaupten mag. Vielen Dank an Euch alle und auf das nächste Dutzend!

…in 4 Gängen: Spargel | Lachs | Meerrettich | Algen

Wir befinden uns jetzt mitten in der Hochsaison des Spargels, und jeder dürfte dieses Jahr schon einmal zugeschlagen haben. Ganz gleich, welche Sorte einem am besten liegt, ob es der grüne, weiße oder doch violette Spargel sein muss, er ist so oder so fast ein lukullisches Wunder. In meiner Reihe „in 4 Gängen“ kommt er diesen Monat bereits zum dritten Male zum Zuge. Und keine Geringere als Ariane Bille, der Schöpferin der “Kulinarischen Momentaufnahmen”, stellt uns heute ihre Spargelinterpretation vor.

Spargel-in-4-Gängen-3

Mit ihrer Diplomarbeit, die einige deutschsprachige Bloggergrößen belichtete, schrieb sie sich schnell in die Herzen der Gemeinde. Diese Arbeit wird demnächst neu aufgelegt und als eBook erhältlich sein. Es ist erstaunlich, wie aus einzelnen Blogs derart große Projekte entwachsen.

Spargel in 4 Gängen - Ariane
Spargel | Lachs | Meerrettich | Algen

Was alles aus einem Spargel entspringen kann, ist wieder wunderbar aus dem von foodpairing.com stammenden Baumdiagramm zu entnehmen.

SpargelDen Werdegang von Arianes Gericht lest Ihr hier.

Ariane-Dreizeiler

Quellenangaben
Baumdiagramm © via foodpairing.com

…im Close up: Wolfgang Kaquu

Wolfgang Kaquu ist ein aus Duisburg stammender Jurist, den die ganze Bloggerwelt wohl nur in der Seitenansicht kennt. Die Berliner Speisemeisterei wäre nicht das, was sie ist, würde sie dem nicht nachgehen. Und wir haben es geschafft! Getarnt als ein Bloggerevent “…in 4 Gängen” haben wir ihm nach seinem Auftritt als 2. Teilnehmer in dieser Runde einen Fragebogen samt Porträt abnehmen können. Und hier ist es!
...im-Close up mit Wolfgang Kaquu

…in 4 Gängen: Taubenbrust | Perlgraupen | Kakao

Wie vielleicht letzte Woche der ein oder andere es schon mitbekommen hat, startete hier das einjährige Bloggerevent „…in 4 Gängen“, welches sich mit der höchst vielseitigen Einsatzmöglichkeit eines einzelnen Produktes befasst.

Als Einstiegsprodukt liefert uns in diesem Monat „Schokolade & Kakao“ die Basis um vier höchst kreative Gänge von vier verschiedenen Bloggern zu einem kompletten Menü zu verbinden. Den ersten Gang konnte man letzte Woche auf Dirk Staudenmeiers Blog namens „Cucina e Passione“ begutachten und er zeigte mit seiner Interpretation von einem klassischen spanischen Gericht, dass ein offener Umgang mit den Rohstoffen auch bei den „üblichen Verdächtigen“ zu erstaunlichen Ergebnissen führen kann.

Schokoade---Kakao-in-4-Gängen-2

Es haben sich schon viele mit dem Thema des sogenannten „Foodpairings“ beschäftigt. Es gibt das Buch „Der Geschmacks- Thesauraus“ von Niki Segnit, welches die ihre Erfahrungen im Kombinieren beinhaltet. Sucht man im Internet nach solchen Wissensschätzen, kommt man relativ schnell auf die Plattform von foodpairing.com. Sie ermöglicht einem den sehr schnellen und übersichtlichen Zugang zu den unzähligen Paarungen von über 1000 Komponenten. Die Macher von dieser Plattform haben sich zudem bereit erklärt, jedes unserer Monatsprodukte als interaktive Tafel darzustellen.

Foodpairing

Doch nun zum nächsten Gang. Er ist von Wolfgang, welcher sehr abwechslungsreich und auf hohem Niveau Woche für Woche wunderbare Gerichte präsentiert. Ein Grund mehr für mich ihn nach der Teilnahme zu fragen. Und über diese Mitarbeit hat er folgendes zu sagen.

Dreizeiler-Wolfgang

Er benutzt Kakao- Nibs um die von der Rote Bete begleiteten Taube mehr herauszuarbeiten. Doch dazu lest Ihr am besten seinen Beitrag auf seinem Blog namens „Kaquu`s Hausmannskost“.
Vielen Dank für Deinen Beitrag, Wolfgang.

Schokolade in 4 Gängen
Taubenbrust | Perlgraupen | Kakao

 

…in 4 Gängen: Hummer | Sot l`y laisse | Schokolade | Tomate

Endlich geht es los. Das Bloggerevent “…in 4 Gängen” ist seit einiger Zeit in Planung und der Termin rückte nach und nach immer näher. Nun ist es soweit, und Dirk Staudenmeier hat die ehrbare aber auch zugleich unsagbar schwere Aufgabe hier das Niveau vorzugeben. Alle nachfolgenden Teilnehmer werden sich an ihm orientieren, da bei der Entstehung jedes Projektes immer einige Dinge im Diffusen bleiben.

Schokoade---Kakao-in-4-Gängen
Er hat sich das für den Monat März ausgesuchte Thema “Schokolade” ausgesucht und sich für die Vorspeise einer eigenen Interpretation des katalinischen Gerichts “Mar i Muntanya” gewidmet und dazu folgende Notiz hinterlassen.

Dreizeiler-Dirk

Immer wieder ist es bei der Speisenbereitung das Herausfordernde die Kombinationsmöglichkeit eines jeden Produktes möglichst sinnvoll und vor allen Dingen auch passend zu gestalten. Das typische “Assiettenprogramm” mit den drei üblichen Hauptprotagonisten Fleisch, Gemüse & Sättigung reicht gegenwärtig einfach nicht mehr aus. Heute geht man daran, die entsprechenden Beilagen in verschiedenen Varianten durch zu deklinieren. So landen dann bei Sterneköchen wie Thomas Bühner auch gerne mal 24 “Einzelteile” auf dem Teller.

Schokolade in 4 Gängen - Dirk Staudenmeier
Hummer | Sot l`y laisse | Schokolade | Tomate

Um so eine Vielfalt darstellen zu können, bedarf es eines riesigen Erfahrungsschatzes und einem ausgeprägten Sinn Dinge sich schon in der Planung ausreichend vorstellen zu können, um nicht städnig am “Trail and Error”- Prinzip zu scheitern.

Daran hat sich nun der Dirk als erster von vielen Bloggern hier versucht. Auf seinem eigenen Blog “Cucina e passione” lest ihr mehr von seinem Wagnis! Außerdem wird er auch hier morgen etwas näher vorgestellt.

…in 4 Gängen

Spezielle Events stehen unter Foodbloggern hierzulande unter einer derzeit besonderen Aufmerksamkeit. Sie erschließen neue Leserschaften, ermöglichen einen wunderbaren Ausstausch verschiedenster kulinarischer Ansichten und sind zudem auch noch höchst unterhaltsam.

Ein solches Event ganz besonderer Natur vollzog bis vor kurzem noch ein altbekannter aus der Szene names Uwe Spitzmüller auf seinem Blog HighFoodality. Er verstand es die kreativen Köpfe zu aktivieren und deren Beiträge zu seinem Cookbook of Colors einzusenden. Er wurde dermaßen mit Artikeln überhäuft, er schien teilweise kurz vor dem Kollaps zu stehen. Doch letztendlich war dieses Projekt doch noch zu Ende geführt worden und steht jetzt für mich als eine enorme Bereicherung der Netzwelt zur Verfügung.

in-4-Gängen-1

Diesen offenen Austausch möchte ich auf dieser Seite gerne auch anstreben und freue mich Euch auch ein solches Jahresevent ankündigen zu dürfen. Es heißt “…in 4 Gängen” und hat keine geringere Aufgabe als die Vielfalt und Komplexität eines einzelnen Kernproduktes zu offenbaren. Es ist angelehnt an die absolut perfektionierte Herangehensweise Daniel Humms einen Rohstoff dem Gast in vier Gängen zu präsentieren. Diesem zeigt sich so die immense Mannigfaltigkeit und mögliche Handhabe in der zeitgemäßen Anwendung des sogenannten „Foodpairings“.

Doch habe ich bei Uwe festgestellt, dass einem die Kontrolle und gerechte „Aufarbeitung“ durch eine zu große und dann doch leicht unüberschaubare Menge an Einreichungen entgleiten könnte. Um diese Herausforderung zu meistern, habe ich mich dazu entschlossen, für die Beiträge verschiedenste Foodblogger anzusprechen und sie darum gebeten, mich bei diesem Konzept zu unterstützen. Ich hatte dabei mit allem gerechnet, aber nicht mit dieser Leichtigkeit so schnell auf die Zahl der benötigten Teilnehmer zu kommen.

in-4-Gängen-2
Vielen Dank dafür an die Beteiligten, welche nun für den Zeitraum von einem Jahr nach und nach die Aufgabe haben, auf ihrem eigenen Blog einen Gang zu dem monatlich wechselnden Thema ganz nach ihrem Geschmack zu interpretieren, so dass am Ende eines jeden Monats ein Menü in 4 Gängen von 4 Bloggern geschaffen wird. Jeder Gang wird dann neben dem teilnehmenden Blogger auf der Berliner Speisemeisterei vorgestellt und muss sich dann der strengen öffentlichen Jury zeigen. Seid bittte gnädig!

Und das erste Gericht erwartet uns schon an diesem Samstag zum Thema „Schokolade & Kakao“. 4 rauchende Köpfe haben eine Vorspeise, Zwischengang, Hauptgang und ein Dessert für Euch erschaffen. Auf geht`s!

Schokolade & Kakao in 4 Gängen

PS: Doch möchte ich nicht missen, all` die vielen Blogger, welche vorerst nicht mit zu diesem Projekt geladen worden sind, aufzurufen, gerne Beiträge zu diesem Spektakel einzureichen oder dieses Event zu nutzen, dies auf Ihrem Blog auch aufzugreifen. Es fiel mir unsäglich schwer, die Blogger dafür auszusuchen, das dürft Ihr mir glauben. Gerne stelle ich auch dafür das Bannermaterial zur Verfügung.