Foodpairing im Trend

Foodpairing als Mittel zum Zweck. Das Team vom Fernsehmagazin “zibb” nahm sich dieses Trend-Thema vor. Es beleuchtete auf verschiedenste Art die Bandbreite vom Kreuzen der Aromen vor. So kam ein Kamerateam auch bei mir auf Arbeit vorbei fragte nach dem “Wie” und “Warum”. Neben den analogen Methoden via verschiedenster Kochbücher gibt es seit einigen Jahren auch das Portal “foodpairing.com”. Bei dem großen Projekt “… in 4 Gängen” fand dieses Portal, welches in erster Linie an die professionellen Köche gerichtet ist, hier schon die eine oder andere Erwähnung.

Continue Reading

…in 4 Gängen: Hirsch | Gnocchi |Vanille- Quitte | Brunnenkresse

Dieser Monat hatte für Euch nicht nur vier verschiedene Hirschgänge am Start. Nein, es offenbarte sich uns ein Quintett mit einem Zusatzgang, welcher von Judith letzte Woche aufgetischt worden ist. Der letzte planmäßige Gang jedoch stammt von Uwe. Er zeigt uns auf highfoodality.com ein Menüfinale bestehend aus Ragout vom Hirsch, das er zusammen mit den süß- suerlichen Aromen von Vanille- Quitte und Waldpilzen kombiniert.

Hirsch-in-4-Gängen-4

Gerade auch bei dem Hirsch sind wie auch bei den meisten Wildgerichten kaum Grenzen gesetzt. Zuletzt fand sich dieser sogar bei dem einen oder anderen Dessertteller wieder. Es bleibt nun abzuwarten, inwiefern sich solch ein Trend letztendlich auch durchsetzt, oder ob es nur eine kurzweilige Modeerscheinung war.

Hirsch in 4 Gängen - Uwe (2 von 2)
Hirsch | Gnocchi |Vanille- Quitte | Brunnenkresse

Das sehr übersichtlich aufbereitete Diagramm von foodpairing.com (hier mit dem Beispiel “Kaninchen”)  in seiner ersten Ebene zeigt auch hier nur ansatzweise, was man überhaupt alles mit Wild auf dem Porzellan kreuzen kann. Ein Studium in den weiteren Hierarchien gibt da noch viel mehr Aufschluss und sollte ruhig mal ausprobiert werden.

wildkaninchen
foodpairing.com

Uwe hat sich, wie auch alle weiteren Teilnehmer diesen Monat, offenbar sehr bewusst mit dem Thema auseinander gesetzt. Überhaupt war dieser Monat mit dem unheimlich nutzerorientierten Start von Claudio, dem sehr unkonventionellen Gang von Tanya & Axel, dem sehr lebendigen und farbenfrohen Zwischengericht von Judith und die sehr komplexen Hirschkomposition von Dirk, der zudem mit diesem Post sein Comeback feierte, sehr geprägt von Individualität und Raffinesse. Allen Teilnehmer kann ich da nur meinen höchsten Respekt aussprechen. Vielen Dank!

Hirsch in 4 Gängen - Uwe (1 von 2)
Hirsch | Gnocchi |Vanille- Quitte | Brunnenkresse

 

…in 4 Gängen: Taubenbrust | Perlgraupen | Kakao

Wie vielleicht letzte Woche der ein oder andere es schon mitbekommen hat, startete hier das einjährige Bloggerevent „…in 4 Gängen“, welches sich mit der höchst vielseitigen Einsatzmöglichkeit eines einzelnen Produktes befasst.

Als Einstiegsprodukt liefert uns in diesem Monat „Schokolade & Kakao“ die Basis um vier höchst kreative Gänge von vier verschiedenen Bloggern zu einem kompletten Menü zu verbinden. Den ersten Gang konnte man letzte Woche auf Dirk Staudenmeiers Blog namens „Cucina e Passione“ begutachten und er zeigte mit seiner Interpretation von einem klassischen spanischen Gericht, dass ein offener Umgang mit den Rohstoffen auch bei den „üblichen Verdächtigen“ zu erstaunlichen Ergebnissen führen kann.

Schokoade---Kakao-in-4-Gängen-2

Es haben sich schon viele mit dem Thema des sogenannten „Foodpairings“ beschäftigt. Es gibt das Buch „Der Geschmacks- Thesauraus“ von Niki Segnit, welches die ihre Erfahrungen im Kombinieren beinhaltet. Sucht man im Internet nach solchen Wissensschätzen, kommt man relativ schnell auf die Plattform von foodpairing.com. Sie ermöglicht einem den sehr schnellen und übersichtlichen Zugang zu den unzähligen Paarungen von über 1000 Komponenten. Die Macher von dieser Plattform haben sich zudem bereit erklärt, jedes unserer Monatsprodukte als interaktive Tafel darzustellen.

Foodpairing

Doch nun zum nächsten Gang. Er ist von Wolfgang, welcher sehr abwechslungsreich und auf hohem Niveau Woche für Woche wunderbare Gerichte präsentiert. Ein Grund mehr für mich ihn nach der Teilnahme zu fragen. Und über diese Mitarbeit hat er folgendes zu sagen.

Dreizeiler-Wolfgang

Er benutzt Kakao- Nibs um die von der Rote Bete begleiteten Taube mehr herauszuarbeiten. Doch dazu lest Ihr am besten seinen Beitrag auf seinem Blog namens „Kaquu`s Hausmannskost“.
Vielen Dank für Deinen Beitrag, Wolfgang.

Schokolade in 4 Gängen
Taubenbrust | Perlgraupen | Kakao