Fischstäbchen

Das exotische Fischstäbchen

Wer diesen Blog regelmäßig liest, wird wissen, dass ich offensichtlich eine Schwäche für Paniertes habe. Heute sind es die Fischstäbchen, die saisonal bedingt in einer eher exotischen Version daherkommen. Sie sind in diesen letzten kalten Tagen, wo sich der Winter noch einmal aufbäumt und bevor mit dem Frühlingsgemüse gestartet werden kann, gespickt mit Orangennoten und Kokosnuss. Fischstäbchen müssen also längst nicht nur mit dem üblichen Rahmspinat samt Kartoffelpüree angerichtet werden.

Continue Reading

…in 4 Gängen: Spargel-Rahmsuppe | Krabbenpralinen | Spargelragout

Uwe Spitzmüller muss man seit dem vergangenen Jahr wirklich keinem mehr vorstellen. Sein Projekt „Cookbook of Colors“ ging dermaßen durch die Decke, es war unglaublich. Er suchte für seine genannten Farben, die schönsten Gerichte und ließ die Internetgemeinde darüber abstimmen, welche 3 denn die besten seien. Mir war es leider nie vergönnt, mehr als nur in die Vorauswahl zu kommen.
Spargel-in-4-Gängen-2

Ein für alle zugängliches eBook wurde daraus geschustert und es ist für viele, darunter auch meine Wenigkeit, der Maßstab, wenn es um erfolgreiche Bloggerevents geht. Grund genug mir seine Zusage für mein eigenes kleines Bloggerevent zu sichern. In seinem persönlichen Interview schildert er uns, dass er hochwertige Food- Photographie für unterschätzt hält. Ein wichtiges Kriterium, welches ich an die die potentiellen Teilnehmer gestellt habe ist genau dieser Sinn für Ästhetik, da ich denke, gerade auch der Augenmerk auf die finale Darstellung des Gerichts über das Bild soll und wird bei mir einen hohen Stellenwert haben. Für seinen Spargelgang, welcher hier als Suppengang präsentiert wird, schreibt er uns folgende nette Zeilen.

Mustervorlage-Dreizeiler-Uwe-Spitzmüller---Spargel

Wolfgang hat den Spargelmonat sehr kunstvoll angefangen und Uwe führt das Konzept nahtlos weiter. Ich bin gespannt auf den nächsten Teilnehmer in der Runde des Spargels.

Spargel in 4 Gängen - Uwe Spitzmüller (1 von 1) - 07. April 2013 - 001
Spargel-Rahmsuppe | Krabbenpralinen | Spargelragout

Blaukraut ist für mich jetzt auch wirklich blau…

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors…aber so was von. Mir fällt ansonsten auch nichts ein, es gibt ja nicht umsonst kein blaues Getier bei den einzig wahren Gummibären. Uwe von HighFoodality lädt aber nun schon zum zweiten Male dazu ein, auf seinem Blog Links mit Speisen entsprechender Farbe zu setzen, um dann eventuell am Ende des Jahres ins Buch zu kommen, welch Ehre würde das sein. Deswegen gibt es hier eine weitere Impression in “Blau”. Wir werden sehen, inwiefern das bei dem Wettbewerb seine Runde macht und eventuell auf Anklag stößt. Lecker ist es allemal und mit etwas Phantasie auch ziemlich blau… oder?!

Um genau zu sein, handelt es sich hier um eine Rotkohlsuppe zu der wir im Kataifi Teig geschmorte Rehschulter auf Konfitüre von wilden Preiselbeeren und in Jus gegarte Perlzwiebeln reichen.