…in 4 Gängen: Tomate | Lamm | Basilikum

Der Sommer ist nun eigentlich kaum noch zu spüren, so wird es langsam Zeit, dass wir bei der „Tomate in 4 Gängen“ zum Abschluss kommen.
Wolfgang, der nun schon zum dritten Mal sein Gericht zum Besten gibt, hat bei dieser Tomaten- Interpretation tief in die Trickkiste gegriffen. Ich hatte es ja letzte Woche angedeutet, dass er sich den zeitgemäßen Gastrotrends widmet.
So dekliniert er die Tomate auf 6 verschiedene Arten der Zubereitung durch und bringt sie so in unterschiedlichen Texturen auf dem Teller unter und ermöglicht so ein anderes Erlebnis beim Verzehr, welches durch den Konsumenten viel differenzierter wahrgenommen werden kann als würde er beispielsweise die Tomate in Form einer geschichteten Lasagne präsentieren, die von der ersten bis zur letzten Gabel gleich schmecken würde.

Tomate-in-4-Gängen-4

Dass die Tomate auf so wählerische Art und Weise zubereitet werden kann, zeigt wieder mal das tolle Board von „foodpairing.com“. Hier offenbart sich das Nachtschattengewächs als universeller kulinarische Gefährte.

Tomate-Foodpairing

Wolfgang hatte mir ja bereits angedeutet, dass beim Erblicken einer der letzten Veröffentlichungen im Tomatenmonat, seine bessere Hälfte sich spontan dazu entschloss, einen seiner letzten zwei Gänge zu kochen. Vielleicht verrät er uns ja auf seinem Blog  „Kaquu`s Hausmannskost“, ob es schon bei diesem zu Interventionen ihrerseits gekommen ist.

Tomate | Lamm | Basilikum

 

…in 4 Gängen: Lamm | Linsen | Zucchini

Der vierte Teil des Lamm- Monats gehört voll und ganz der Annette von Culinary Pixel. Sie kredenzt uns hier einen Hauptgang mit Lammfilet, Zucchini und Linsen. Kurz vor dem Abschluss der Grillsaison 2013 gönnt sie uns noch ihre Art, diese würdig zu verabschieden.

Lamm-in-4-Gängen-4

IMG_3550-1674-1677 Kopie-1681 - 04. August 2013 - 001
Lamm | Linsen | Zucchini

Auf den Seiten von Foodpairing muss man bei der Ansicht des Lammdiagramms auch zu der Erkenntnis kommen, dass dieses  Fleisch enorm viele Kombinationsmöglichkeiten hergibt. Obwohl alle bis auf Dirk das Filet oder den Rücken kurz gebraten haben, waren doch die gewählten Beilagen ganz auf ihre Art individuell und besonders für die heimische Küche sehr zu empfehlen.

Lamm-Foodpairing
foodpairing.com

Aber mal schauen, vielleicht traut sich in Zukunft einer auch an die geschmorten Gerichte heran, die sind bisher noch eine Seltenheit. So bleibt mir wieder nur die Offerte anzubieten, sich das Rezept und die gesamte Erzählung zum Entstehungsprozess direkt auf Annettes Seiten abzuholen. Und die nächste Grillsaison kommt bestimmt.

IMG_3550-1674-1677 Kopie-1681 - 04. August 2013 - 001-2
Lamm | Linsen | Zucchini

…in 4 Gängen: Lamm | Süßkartoffel | Granatapfel

Ariane hat uns ja schon im letzten Monat ihr tolles Gericht mit der Karotte als Hauptdarsteller präsentiert. Sie buk einen Karottenkuchen mit Orange und Polenta und versprach gleichzeitig beim nächsten Mal nicht mehr so viel Schaum zu schlagen. Sie blieb ihrem Wort treu und offeriert uns als dritten Gang eine Creme zum herrlich rosa gebratenen Lamm, welches sie dazu noch gratinierte.

Lamm-in-4-Gängen-3

Beim Lamm neigen die meisten sowieso eher dazu es rosa zu braten. Ich bin gespannt, was nächste Woche mit ihm angestellt wird. Aber eine deutliche Tendenz zu den edleren Stücken kann zeichnet sich hier schon ab. Sehr interessant finde ich hier auch die Kombination der Granatapfeljus mit der Korianderkruste, die nicht nur rein optisch eine Hingabe sind.

lamm©arianebille (2 von 1) - 08. August 2013 - 002
Lamm | Süßkartoffel | Granatapfel

Inspiriert wurde sie zu diesem Gericht wurde sie von den ganz Großen ihres Fachs. Aber lest selbst!

Lamm-in-4-Gängen-Ariane-DreizeilerUnd wer nun Lust auf noch mehr Fotos und den ganzen Beitrag samt Rezept bekommen hat, der gehe sofort auf die Kulinarischen Momentaufnahmen und zolle ihr den dafür gebührenden Respekt mit einer anständigen schriftlichen Verneigung über die Kommentarfunktion. Verdient hat sie es.

lamm©arianebille (3 von 3)-1679 - 08. August 2013 - 003
Lamm | Süßkartoffel | Granatapfel

…in 4 Gängen: Huhn | Rote Bete | Linsen

Hier kommt der dritte und vorletzte Akt des absolut trendigen Fuchsschwanzgewächses. Rote Bete ist und bleibt fast das ganze Jahr hindurch ein gerne eingesetztes Gemüse. Hatte es im letzten Gang bei mir sehr hochpreisige Begleiter, tritt es hier sehr bodenständig in Augenschein.

Rote-Bete-in-4-Gängen-3

Zubereitet wird sie diese Woche von Hannah Schmitz. Bei ihr trifft die Redewendung:“Bekannt aus Funk und Fernsehen“ sehr wohl zu. Sie hatte schon Auftritte Sendungen wie „Das perfekte Dinner“, „Unter Volldampf“ und „Kochchampion“, quasi ein Medienprofi. Für unserer Reihe hier also ein Kandidat mit Promifaktor. Abgerundet wird ihr Wissensschatz auf lukullischer Ebene durch ein Praktikum beim hochgeschätzten Hans Haas.

Huhn | Rote Bete | Linsen

Die Rote Bete wird von ihr aber auf eine so bodenständige und naturbelassene Art zubereitet, dass sie so den charakteristischen Eigengeschmack beibehält. Der nicht zu unterschätzende „Home- Cooking“- Style hält also Einzug. Da Hannah auf Ihrem Blog gerade einen Relaunch vorbereitet, habe ich mich sicherheitshalber bereit erklärt, Ihr Rezept für Euch auch hier bereitzustellen. Aber bis Ende des Monats könnt Ihr es auch sehr gern auf Ihrer eigenen Seite namens „Hannah`s Küche“ bestaunen und natürlich auch nachkochen.

Huhn-Rote-Bete-Linsen

Huhn | Rote Bete | Linsen

 

Black and White

Eine meiner Lieblingsgemüsebeilagen möchte ich heute vorstellen. Ich weiß, es wird gleich ein jeder sagen, dass das Original- Barigoulegemüse anders aussieht. Das ist aber die Version, welche ich am leckersten finde. Es mag zwar ein wenig dauern, bis man den Fond dafür hergestellt hat, aber umso mehr lohnt es sich im Nachhinein, das könnt Ihr mir glauben.  Auch passt diese Speise wieder nicht zum Farbevent in diesem Monat von Uwe, das soll mich aber nicht daran hindern, es trozdem zu posten.

soufflierter steinbutt | sepiarisotto | barigoulegemüse

soufflierter steinbutt | sepiarisotto | barigoulegemüse

Cordon Bleu mal anders…

Also hier kommt das erste Projekt daher, und es ist nicht einfach vernünftig zu kochen und dabei das Ganze einigermaßen als Foto festzuhalten, speziell wenn man die wichtigen Schritte immer anpassen muß. Nächstes mal werde ich das vorher mehr konzeptionell ausarbeiten.

Das Gericht entstand natürlich auch in gewisser Weise nach saisonalen Gegebenheiten. Da ich aber weißen Spargel aus beruflichen Gründen nicht mehr sehen kann, und ich Grünen fast mehr mag, und ausgerechnet auch noch welcher über war, entschied ich mich für ein leichtes Geflügelgericht mit grünem Spargel.

Continue Reading