12 F.A.Q. an Juan Amador

Avantgarde – die einstige Vorhut beim französischen Militär, welche zuerst den Kontakt zum Neuen aber auch Fremden hatte.
Ob gutartig oder nicht galt es erst auszutesten. Heute wird es so eigentlich bevorzugt im kulinarischen Sinne verwandt. Kein anderer schaffte es aber diese Art der Speisenbereitung in Deutschland zu etablieren. Bei allem Forschungsdrang vergisst er seine katalanischen Ursprünge und umso weniger die deutsch- französische Basis nicht auf der alles aufbaut. Seit 2004 ist Juan Amador selbständig und es gelang ihm innerhalb von zwei Jahren bereits zwei der begehrten Sterne des Guide Michelin zu erkochen. Zuletzt wurde ihm der dritte Stern bereits zum fünften Male bestätigt.

Continue Reading

12 F.A.Q. an Andreas Caminada

12-FAQ-Logo-620Das Sternefresser– Team rät ihm zwecks optimaler Kundenpflege zu Autogrammkarten mit seinem Konterfei. Nach Sergio Herman ist Andreas Caminada wohl der neue Popstar am europäischen Sternehimmel. Ein Auftritt bei Lanz polarisierte seine Anhänger, er sieht das aber ganz gelassen. Auch und gerade weil seine Kundschaft dort zu finden ist, geht er für einen 3- Sterne Koch andere Wege. Für meinen Fragebogen ist er sich auch nicht zu fein. Deswegen gibt es diesen auch ohne Umwege zu lesen.

Continue Reading

12 F.A.Q. an Hans Horberth

H. Horberth pflegt seinen ganz eigenen Stil der modernen neuen deutschen Küche. Dabei widmet er sich auch mit Leidenschaft Produkten, die lange in Vergessenheiten geraten waren und kombiniert sie kontrastreich aber immer harmonisch mit zeitgemäßen Zubereitungsmethoden. Der Geschmack steht für ihn an erster Stelle. Somit reiht sich ein weiterer Sternekoch in meine kleine Sammlung der gastronomischen Lenker & Denker, welche sich hier in den „12 F.A.Q.“ verewigt haben. Macht mich schon ein wenig stolz.

Continue Reading