Parmigiano Reggiano

Parmigiano Reggiano in 4 Gängen • Parmesan-Espuma

Werbung-grauAls letzter Gang des Monatsmenü “…in 4 Gängen goes professional“ wird heute das Dessert mit dem Kernelement „Parmigiano Reggiano“ kredenzt. Dafür begeben wir uns nach Saarbrücken ins GästeHaus Klaus Erfort. Das Restaurant gehört zu den besten Adressen des Landes und glänzt mit entsprechenden Bewertungen: Der Feinschmecker vergibt 5 F, der Gault & Millau 19,5 Punkte, der Gusto lässt 10 von 10 Pfannen springen und der Guide Michelin sieht es mit drei Sternen ebenfalls bei der bestmöglichen Benotung.

Continue Reading

Italienische Weihnachten mit Emilia

Werbung-grauJedes Jahr aufs Neue stellt sich Weihnachten die Frage, was man den Liebsten doch schenken mag. Bei den meisten kommen sofort Gedanken an höchst materielle Dinge oder gar Statussymbole auf. Was in der Forschung bereits Erkenntnis ist, könnte uns im echten Leben vielleicht dabei helfen, ein Mal das „besondere Geschenk“ zu vergeben. Forscher haben nämlich herausgefunden, dass Erinnern an schöne Dinge viel leichter fällt, wenn die Erlebnisse mit etwas Emotionalem verbunden sind. Und was ist denn heutzutage in der digitalen Welt noch allgegenwärtiger und emotionaler als Essen?

Continue Reading

"… in 4 Gängen goes professional"

Werbung-grauIm letzten Jahr endete ein Projekt der besonderen Art. Unter dem Titel „… in 4 Gängen“ hatte ich die Ehre, Gerichte von verschiedensten mir ausgewählten Foodbloggern auf den Seiten der „Berliner Speisemeisterei“ zu veröffentlichen. Monat für Monat entstand so ein viergängiges Menü, welches obendrein aus einem ganz bestimmten Kernprodukt gekocht werden musste.

Continue Reading

Michael Langoth | "Il Po"

Der Po ist der größte Fluss Italiens und zugleich eine zentrale Achse einer sehr stark vom Handwerk geprägten Kultur. Zu diesem Handwerk zählt freilich auch das Kochen. Kaum eine andere Tätigkeit ist derart von Traditionen und Ritualen durchzogen, wie das Zubereiten der täglichen Speisen. Ob es der Adel ist oder die bürgerliche Küche, die Italiener haben eine ganz besondere Beziehung zu ihren Produkten und der Umgebung aus der sie stammen.

Continue Reading

"Zum Glück Gemüse"

Die diesjährigen Jahreszeitenwechsel bringen alles durcheinander. Das macht sich beim Spargel sehr deutlich bemerkbar, kaum ein anderes Gewächs wird jährlich so heiß ersehnt erwartet. Andere Gemüsesorten wie der Blumenkohl stehen auch kurz vor der Ernte. Um für das ganze Jahr einen guten Überblick zu erlangen, sind da Gemüsekalender ein sehr nützliches Hilfsmittel, noch dazu wenn diese umgarnt mit Rezepten und wissenswerten Fakten sowie Lagerungstipps werden.

Continue Reading

„Mein Südtirol“ – Norbert Niederkofler

Die kürzlich erschiene Momentaufnahme von Norbert Niederkofler namens “Mein Südtirol” war mir bis dato kein Begriff. Dabei hat er doch selbst zwei Sterne im Guide Michelin erkocht und war mir bisher wirklich nicht bekannt. Vollkommen zu unrecht, wie es sich mir hier offenbarte.

N.Niederkofler

Norbert Niederkofler ist einer der kaum Erwähnten aber dafür umso mehr Unterschätzten seiner Zunft. Sein Schwerpunkt liegt zweifelsohne auf dem Bewährten. Eer hat im Restaurant St. Hubertus sogar mit dem Schicken von Pizzen angefangen, ehe er 2001 den ersten Stern erhielt. Der zweite folgte dann 5 Jahre später. Er kommt bei seiner Kochkunst gänzlich ohne die neuen avantgardistischen Methoden aus und tobt sich umso mehr auf den nun überlassenen Schauplätzen aus. Das heißt aber dennoch nicht, dass er stehen geblieben ist.

Continue Reading