Brasserie Colette

Rezepte aus der Brasserie Colette von Tim Raue

Wir erleben gerade schwierige Zeiten, in der vermutlich das eigene Heim der Ort der Stunde für die nächsten Wochen sein wird. Grund genug sich mit dem bestmöglichen Lesestoff einzudecken. Eine großartige Wahl dafür scheint mir das brandneue Kochbuch von Tim Raue zu sein, welcher sich zusammen mit Steve Karlsch für die Geschicke der Brasserie Colette in Konstanz, München und nicht zuletzt auch Berlin verantwortlich zeigt. Dieses Kochbuch vermittelt wie kaum ein zweites den perfekten Moment, den man in den vielen Brasserien Frankreichs erleben kann. Warum das so ist und was mir an dem Buch etwas sauer aufstößt, erfahrt Ihr in dieser Buchbesprechung.

Continue Reading
Pulposalat

Pulposalat auf die italienische Art

Summer in the City – … diese Reihe wird fortgesetzt. So lange der Sommer anhält, wird es hier fleißig weitere Gerichte für die heißesten Tage im Jahr geben. In dieser Episode widme ich mich dem italienischen “Way of Life”. Ein gern gesehener kulinarischer Vertreter dieses südlichen Landes Europas ist im Sommer natürlich die Tomate. Der italienische Gaumen kennt unzählige Gerichte und Rezepte. Für dieses höchst mannigfaltige Gewächs gibt es ja auch massig passende Begleiter. Ich entscheide mich heute für einen lauwarmen Pulpo ganz nach der italienischen Art zu Speisen. Es gibt also Pulposalat auf die italienische Art.

Continue Reading

Signature Dish: Denis Feix – "Pulpo | Rote Paprika | Grüne Ananasminze"

Letzte Woche stellten wir hier Denis Feix vor. Heute begeistert er uns mit einem Gang in unserer Reihe “Signature Dish”. Diese Serie ist den immer öfter vorkommenden Materialschlachten auf den Tellern geschuldet. Mehr und mehr werden Produkte auf vielfache Art und Weise auf dem Porzellan durch dekliniert, so dass es immer schwieriger geworden ist, den Überblick zu bewahren. Auch viel neue Garmethoden stellen selbst den geübtesten Hobbykoch auf die Probe. Der heutige Teller von D. Feix kombiniert Pulpo mit Paprika und Minze. Ein wunderbarer sommerlicher Gang.

“Pulpo | Rote Paprika | Grüne Ananasminze”

„Kochen wäre mal wieder dran!“

Ich habe mich hier in letzter Zeit ja kaum noch dem Kochen an sich gewidmet. Andere Themen, wie dem Kochbücherwälzen, wurden da stark bevorzugt. Ich muss auch ehrlich eingestehen, dass ich in meiner derzeitigen Küche kaum noch kochen mag. Keine Stellplätze, kein vernünftiger Herd… man ist einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.

Da sehne ich mir doch meinen baldigen Umzug herbei. Die Gelegenheit packen wir dann gleich beim Schopfe und legen uns eine neue geräumige und vor allen Dingen helle Küche zu. Meine Kamera wird es mir danken. Der Herd wurde heute frisch bestellt und jetzt muss im Prinzip nur noch ein Monat vergehen und dann kann`s wieder richtig los gehen. Ist quasi von der Steinzeit zurück in die Zukunft mit NASA Technologie und allem Drum und Dran.

Pulpo | Miesmuscheln | Paprikaemulsion | Artischockenpüree

Bis dahin vertröste ich Euch mit ein paar Impressionen meiner Arbeit im Restaurant. Rezept und Serviervorschlag gibt es auch noch. Im Mittelpunkt steht der hier zwar kaum sichtbare Pulpo. Er versteckt sich als Terrine unter den Miesmuscheln und dem Gurkenrelish.