Story on a Plate

Story on a Plate vom gestalten Verlag

Wer heute als Koch seine Speisen kreiert steht, im Gegensatz zum gleichen Prozess vor 20 Jahren vor der Aufgabe nicht nur allerfeinste Geschmackskompositionen zu schaffen, sondern ebenfalls eine Geschichte zu erzählen. Es ist bei Gastronomen ein Werkzeug, um sich in Erinnerung zu halten. Das Buch aus dem gestalten Verlag greift mit „Story on a Plate“ genau dieses Tool auf und nähert sich dem Thema mit sehr unterschiedlichen Ansätzen.

Continue Reading
Daniel Humm

Eleven Madison Park – The Next Chapter • Daniel Humm

Das nächste Kapitel ist aufgeschlagen. Daniel Humm und Will Guidara gehen nun leider getrennte Wege. Die beiden haben lange Zeit das kulinarische Geschehen in den Staaten beherrscht. Nun ist Daniel Humm nach dem Weggang der alleinige Strippenzieher.
Vor zwei Jahren wurde das zweite Kochbuch aus diesem großartigen Spitzenrestaurant im Originalen veröffentlicht. In diesen Tagen ist es nun endlich auch auf Deutsch erschienen und es ist einfach großartig.

Continue Reading
Zeiterfassung

Kann man den Gast bewerten? – Onlinebewertungen einmal umgekehrt

Wir alle wissen, dass Onlinebewertungen das Schicksal eines Restaurants bestimmen können. Der digitale Fußabdruck ist maßgeblich dafür verantwortlich, ob neue Gäste eintreten. Dass nicht jede Kritik immer richtig und teilweise auch bewusst falsch ist, hat vermutlich jeder schon einmal erlebt. Dass Reservierungen nicht auftauchen und man so teilweise 10 bis 20 % an unbelegten Plätzen verliert ist ärgerlich und bisher kaum handhabbar. Warum also nicht dazu übergehen und auch die Gäste bewerten? 

Continue Reading
Fashion Food

Fashion Food

Berlin kennt nur Vollgas! Mit der aktuellen Woche begann auch die Berlin Fashion Week, welche vom 15.- bis zum 18. Januar wieder Deutschlands Dreh- & Angelpunkt für die Textilbranche ist. Schwerpunkt ist in diesem Jahr eindeutig auf filigrane Handarbeit und Maßgeschneidertes. Was sehr gut zu dem heute vorgestellten Buchtitel passt. Denn was mich ebenfalls pünktlich zu dieser aufregenden Woche in der Hauptstadt erreicht, ist das neue Buch Fashion FOOD  von Roland Trettl und Helge Kirchberger. Es birgt weder Rezepte noch aufwändig angerichtete Tellergerichte. Es ist ein reiner Bildband mit zusätzlichem Hintergrundwissen zur Entstehung der Kunst, Lebensmittel als Textil für den Menschen in Szene zu setzen.

Continue Reading
Vegetarisch - Green Glamour

Vegetarisch – Green Glamour

Im Herbst kommen erfahrungsgemäß recht viele Kochbücher auf den Markt. So widme ich mich auch in diesem Beitrag einer Neuerscheinung. Dieses Mal stammt sie aus dem Hause Matthaes und der Autor ist nach wie vor besonders umtriebig. Heiko Antoniewicz gibt sich hier wieder die Ehre und hat sich mit diesem Streich der vegetarischen Kost auseinandergesetzt. “Vegetarisch – Green Glamour” ist eine Hommage an das Gemüse, welchem er in diesem Band zu einem glanzvollen Auftritt verhelfen möchte.

Continue Reading

Review: "Wild" R. Timmermanns

Herbstzeit ist Wildzeit. Drum gibt es nun auch eine aktuelle Buchvorstellung vom Hölker Verlag. Dieser brachte mit dem Autor Ronald Timmermanns und dem Fotografen Remko Kraaijeveld ein sehr interessantes Werk namens “Wild” in den Buchhandel. Heute blättere ich es für Euch kurz einmal durch. In der kommenden Woche folgt die ausführliche Besprechung. Habt einen schönen Sonntag!

Continue Reading

Review von "Mise en place" Klaus Schatzmann

Klaus Schatzmann ist ein Großer seines Fachs. Nach 30 Jahren Schaffenszeit in seinem eigenen Betrieb, hängt er den Beruf an den Nagel. Was bleibt, ist dieses jüngst veröffentlichte Kochbuch namens “Mise en place”. Für einen kurzen Einblick habe ich für Euch schon einmal durchgeblättert. Das Buch ist verlagsfrei erschienen. Demnächst wird es hier auch vorgestellt.

Beim Durchblättern von "Terroir"

Heute warte ich mal mit einem kleinen Geheimtipp von Manfred auf. Der empfahl mir vor kurzem die Ansicht von „Terroir“, dem neuen Buch von Harald Irka. Was soll ich sagen? Der erste Eindruck ist fabelhaft. Für Euch gibt es somit eine kurze Reise durchs Buch bevor dann demnächst die ausführliche Besprechung auf Euch wartet.

Continue Reading

Wahabi Nouri | "piment"

Schon seit dem Jahr 2001 ist er mit einem Stern des Guide Michelin ausgezeichnet und hebt somit die hierzulande eher selten auf diesem Niveau angebotene marokkanische Küche auf ihren ganz eigenen Sockel.

Die Rede ist von Wahabi Nouri. Ein Jahr früher eröffnete er sein erstes eigenes Restaurant namens “piment”. Seine anfänglichen Schwierigkeiten sich zu finden, konnte er glücklicherweise handhaben in dem er einige Besuche europäischer Spitzenköche unternahm. Er schaffte es den Spagat zwischen der europäischen “Haute Cuisine” und der marokkanischen Kochkultur zu meistern. Einer Kultur, die auf den ersten Blick so gar nicht auf die Gourmetschiene umzusetzen sei.

Continue Reading