Hausfrauensauce

Beim Speisenkartengestalten und späteren Übersetzen kommt es ja immer wieder im Küchenbüro zu tumultartigen Szenen. Oft gibt es zum selben Begrifflichkeit verschiedene Weisheiten, welche man durchgedrückt wissen möchte. Doch ganz selten ist es so, dass man beim Versuch, bestimmte Komponenten einer Speise zu übersetzen, ins Lachen gerät. So auch auch bei dieser peruanischen Version eines eingelegten Fischfilets mit Hausfrauensauce. Die mutiert dann im Englischen in meiner Variante zur “Desperate Housewife Sauce”.

Hausfrauensauce

Ceviche mit Tiger Milk und Hausfrauensauce

Die peruanische Küche ist eine der Trends der letzten drei Jahre. Viele Köche konnten nicht widerstehen und setzten diese sehr frische Zubereitung eines Fischfilets auf die Sommerkarten. Doch ist das eigentlich ebenso ein Gericht für die herbstlichen Monate? Ich bin mir ganz sicher, dass im richtigen Gewandt man dieses Makrelenfilet auch in den kälteren Tagen genießen kann.

So kommt es, dass dieser roh marinierte Heringsersatz zusammen mit lauwarmen Pellkartoffeln a.k.a. Grenaille und der besagten Hausfrauensauce. Diese ist in der deutschen Kochlandschaft ein alter Klassiker. Im Norden reicht man zu Matjesgerichten im eigentlichen Sinne Pellkartoffeln, grüne Bohnen mit Speckstippe und Zwiebeln. Aber eben diese Version nach “Hausfrauenart” ist sehr beliebt. Im Ursprünglichen wird sie mit einem Dressing aus Sauerrahm, Äpfeln, Dill und Zwiebeln hergestellt. Denkbar sind zudem auch Sahne- oder Joghurtsaucen.

Wer also dieses Ceviche nicht nur kennt, sondern auch zubereitet hat, wird wissen, dass man für die Zubereitung zuerst die Basis für die Marinade herstellen muss. Die nennt man dort Tiger Milk. Ich habe sie für Euch zusammengestellt. Danach geht es dann zur Hausfrauensauce.

Makrele made in Germany

So soll es heute die deutsche Version dieses peruanischen Klassikers geben. Es wird einen kalt-warmen Zwischengang mit der besagten “Desperate Housewife Sauce” geben. Aber zum Verzweifeln ist diese Sauce nicht, dafür ist sie zu leicht herzustellen. Versprochen.

Hausfrauensauce
Hausfrauensauce

Rezeptesammlung für Ceviche mit Makrele, Grenaille, Hausfrauensauce und Apfelblüten

Jael McHenry, The Kitchen Daughter

I need the comfort. I look for a food memory to calm me and I settle on ceviche. A tart bite, a clean, fresh wave of flavor. Think of the process. Raw fish is translucent, but when you dip the lime juice onto it, it becomes something else. Cubes of white-fleshed fish begin to flake. Shrimp turn pink. Texture becomes color. Visible streaks, almost stripes, show the grain.

Tiger Milk

Zutaten

  • 150 g Limettensaft
  • 1/2 rote Zwiebel, geschält und in dünne Streifen geschnitten
  • 1/4 Bund Korianderblätter und -stiele, fein gehackt
  • 1/2 Habanero, entkernt und fein gehackt, sowie weitere dünne Scheiben zum Garnieren

Zubereitung 

  1. Das Makrelenfilet in eine Schüssel geben
  2. Salz hinzufügen und für eine Minute damit stehen lassen
  3. Den Limettensaft zugeben und gelegentlich umrühren und den Fisch so weitere 3 Minuten marinieren
  4. Die Roten Zwiebeln, Koriander und Habanero zugeben und gelegentlich vermengen
  5. Weitere 2 Minuten ziehen lassen
  6. Dabei nie mehr als 10 Minuten marinieren
  7. Der Fisch ist fertig, wenn er glasig ist
  8. Nun die Tiger Milch probieren und gegebenenfalls mit Salz, Chili oder Limettensaft nachschmecken und anrichten

Hausfrauensauce

Zutaten

  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g Schmand
  • 100 g Quark 40 % Fett
  • 2,5 EL Sahne
  • 25 g feine Schalottenwürfel
  • 25 g Cornichonswürfel
  • 50 g feine Apfelwürfel
  • etwas gehackter Dill
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer und Zucker

Zubereitung 

  1. Den Sauerrahm, Schmand, Sahne und den Quark verrühren
  2. Apfel, Cornichons, Dill und Schalotten hinzufügen und vermengen
  3. Zitronenabrieb und -saft hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken
  4. Anrichten

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Tadashi ono (1962 - )
Ein Praktikum im Restaurant Astrid y Gastón Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information! Der erste Tag in der Küche des Restaurant Astrid y Gastón ist endlich gekommen. Nach der morgendlichen Stärkung im Hotel machten wir uns zum Treffpunkt. Wir wurden ...
Peru von Gastón Acurio Im Rahmen des kürzlich vorgestellten Kochbuchs über die japanische Kochkunst gibt es ebenfalls ein Werk über die peruanische Küche aus dem Phaidon Verlag. Dieses ist keine Neuerscheinung, jedoch habe ich dieses Land im F...
Die Landesküche von Peru Dieser Artikel beinhaltet Werbung! · Mehr Information! Der dritte Teil meiner Trilogie über Peru soll Euch heute erreichen. Es geht um die kulinarische Inspirationstour von Falko Weiß. Es ist 8 Uhr morgens, ich m...
Author

Steffen Sinzinger

Steffen Sinzinger, Jahrgang 1980, ist ein in Berlin lebender Küchenchef und seit nun mehr als 8 Jahren ein passionierter Foodblogger. In der deutschsprachigen Bloggerszene ist er ein fester Bestandteil und spricht mit seinen breitgefächerten Themen sowohl die professionellen Köche als auch die am heimischen Herd kochende Fraktion an.

One thought on “Desperate Housewife Sauce

  1. […] “Ceviche” und “Streetfood” gibt es an Kapiteln noch “Appetizers”, […]

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.